Korbball Damen: Vier weite Siege in der U21 CH-Meisterschaft

Das U21 Team des TV Urtenen konnte sich in Büsingen weiter Punkte gutschreiben lassen. Es waren vier umkämpfte Partien.

TVU-Buchthalen 15:9 

Gleich zum Start traf man auf das Heimteam. Unsere Gegnerinnen erwischten einen guten Start. Legten schnell zum 4:1 vor. Wir waren nach der langen Anreise noch gar nicht im Flow. Erspielten uns zwar super Chancen, jedoch landete der Ball nicht im Korb. Nach einigen Spielminuten fanden die Bälle dann den Weg in den Korb. Da wir nun auch endlich gut verteidigten, gelang es uns bis zur Pause das Spiel zu kehren. Mit einem Resultat von 9:4 Treffern ging es in dir Pause. Nach der Pause war es dann ein munteres Spiel, welches hin und her ging. Es wurde auf beiden Seiten guter Korbball gezeigt. Den Vorsprung liessen wir uns nicht mehr nehmen und gewannen die erste Partie des Tages.

Erschwil-TVU 10:19

Auf dem Papier eine klare Sache, jedoch war das Spiel alles andere als einfach. Wir waren eingestellt auf die gute Werferinnen von ihnen. Jedoch konnten wir es gar nicht gut verteidigen in der ersten Halbzeit. Dies lag sich er auch daran, dass die unkorrekten Blöcke von den Schiedsrichtern nicht geahnte wurden. So wurde das Spiel immer härter. Bis zur Pause erkämpfen wir uns einen 12:7 Vorsprung. Auch nach der Pause hatte das Spiel nicht viel mit Korbball zu tun. Es war ein Kampf und die Schiedsrichter liessen es einfach laufen.Wir wehrten uns so gut wie möglich. Spass machte das Spiel am Ende nicht, wir hatten die Werferinnen im Griff und wenigstens gewannen wir die zwei Punkte.

TVU-Madis/Aarwangen 17:5

Nach vier Spielen Pause wieder bereit sein, nicht immer eine einfache Aufgabe. Es gelang uns jedoch sehr gut. Wir legten in den ersten eineinhalb Minuten gleich auf 3:0 vor. Es war eine sehr starke erste Halbzeit von uns. Die Verteidigung war perfekt und mit Tempo konnten wir die Treffer aus dem Umschaltspiel erzielen. Zur Pause führten wir mit 9:3 Treffer. Wir zogen unser Spiel auch nach der Pause durch. So resultierte ein klarer Sieg mit einer sehr starken spielerischen Leistung.

Zihlschlacht-TVU 7:11

Zum Abschluss wartete noch Zihlschlacht. Ein Team aus der vorderen Tabellenhälfte. Unser Ziel, aus einer starken Verteidigung viel Selbstvertrauen mitnehmen für den Angriff. Die starke Verteidigung funktionierte von Beginn weg sehr gut. Im Angriff jedoch machten wir uns mit Eigenfehler das Leben schwer. So war es ein sehr Korbarmes Spiel. Hinzu kamen die ewig langen Angriffe unserer Gegnerinnen. Wir führten zur Pause mit 4:2 Treffer. Je länger die Partie lief, fanden wir die richtigen taktischen Mittel, um unsere Treffer zu erzielen. Der Vorsprung pendelte sich bei zwei drei Treffer ein. Das Spiel kontrollierten wir so souverän und gingen am Ende auch hier verdient als Sieger vom Platz.

Fazit: Nach der Vorrunde haben wir alle Partien gewonnen. Es sind nun 82 Partien, die wir am Stück gewonnen haben, eine unglaubliche Zahl. Eine Statistik ist zwar schön, bringt uns aber in der Entwicklung nicht weiter. Es waren harte Spiele und an einigen Mechanismen müssen wir weiter intensiv arbeiten.Es stehen uns jetzt knappe zwei Monate Zeit dafür zu Verfügung. Arbeiten wir seriös an diesen Details, werden wir an der Heimrunde am 8.1.23 top vorbereitete sein. Super Leistig Modis!

För`s Team, Pädu

Korbball Damen: U21 Regional

Mit den diesjährigen U16-Schweizermeisterinnen starteten wir heute an der regionalen U21-Meisterschaft.

Ferenbalm vs. Urtenen 4:11
Wir starteten noch etwas verhalten in das Spiel und in die Meisterschaft. Das lag auch daran, dass wir erst ca. 2 1/2 Minuten in der Verteidigung standen bis wir in Ballbesitz kamen. Leider gelang es uns noch nicht Nadelstiche zu setzen und uns früh abzusetzen. Je länger das Spiel dauerte, desto komfortabler konnten wir die Führung ausbauen. Mit der Umstellung auf die Manndeckung, hatten wir dann auch die Verteidigung im Griff. Der erste Sieg war somit im Trockenen.

Urtenen vs. Moosseedorf 9:10
Das Spiel war ausgeglichen. Wir wurden früh Einzel- und auch Mannschaftsverwarnt. Somit durften wir uns nicht mehr viel erlauben unter dem Korb. In der zweiten Halbzeit stellten wir auf die Raumdeckung um, um nicht unnötige Penaltys zu kassieren. Die zwei Körbeführung haben wir im dann mit ungenauen Zuspielen in der Offensive und die eher verhaltene Defensive in den Schlussminuten noch vergeigt.

Madiswil vs. Urtenen 4:12
Die Niederlage war schnell weggesteckt, denn das Team wusste was nicht gut war und hat wieder ein Brikett draufgelegt. Mit schönen erzielten Treffern und einer stabilen Manndeckung, konnte ein ungefährdeter Sieg eingefahren werden.

Urtenen vs. Müntschmier 10:4
Was für eine erste Halbzeit. Das junge Team spielte sich in einen Rausch. Immer wieder spielte man sich mit ein zwei Pässen frei und kam zum Abschluss. So stand es bereits 7 zu 2 zur Pause.
In der zweiten Halbzeit war dann der Start ein wenig verhalten. Die Treffer blieben aus. Zum Schluss gelang uns wieder ein wenig mehr und konnten zum dritten Mal siegreich vom Platz.

Es war mir eine Ehre, das junge U16-Schweizermeister-Team zu coachen!

Es spielten:
Aline (C), Anina, Fäbs, Jora, Julia, Maelle

Fürs Team, Michu

Korbball Damen: weitere 4 Punkte für‘s Team3

In Münchenbuchsee standen weitere zwei Partien an. Wir nahmen diese mit nur 5 Spielerinnen in Angriff, also mit keinem Auswechsel.

Köniz vs. Urtenen 3 4:16
Wir konnten Anfang an konfortabel in Führung gehen. Gegen Ende der ersten Halbzeit verloren wir ein wenig den Fokus. In der zweiten Halbzeit haben wir das Treffen wieder erlikt.

Urtenen 3 vs. Münchenbuchsee 8:2
Es harze von Anfang an mit dem Treffer. Auf unsere Defensive konnten wir uns aber verlassen. Ohne Auswechsel nahm natürlich auch die Kondition ab. Das soll aber keine Ausrede sein. Schlussendlich gabe es einen weiteren ungefährteten Sieg. Auch wenns ein relativ knapper Sieg war.

Es spielten:
Emily (C), Fabä, Juli, Mischi, Simä

Fürs Team, Michu

Korbball Damen: weitere 4 Punkte für‘s Team3

In Münchenbuchsee standen weitere zwei Partien an. Wir nahmen diese mit nur 5 Spielerinnen in Angriff, also mit keinem Auswechsel.

Köniz vs. Urtenen 3 4:16


Wir konnten von Anfang an komfortabel in Führung gehen. Gegen Ende der ersten Halbzeit verloren wir ein wenig den Fokus. In der zweiten Halbzeit haben wir das Treffen wieder erlikt.

Urtenen 3 vs. Münchenbuchsee 8:2


Es „harze“ von Anfang an mit dem Treffer. Auf unsere Defensive konnten wir uns aber verlassen. Ohne Auswechsel nahm natürlich auch die Kondition ab. Das soll aber keine Ausrede sein. Schlussendlich gabe es einen weiteren ungefährteten Sieg. Auch wenns ein relativ knapper Sieg war.

Es spielten:
Emily (C), Fabä, Juli, Mischi, Simä

Fürs Team, Michu

Korbball Damen: Ausblick kommende Woche Damen Korbball TVU

Auch in der kommenden Woche stehen einige Korbballtermin des Damenteams Urtenen auf dem Programm. 

Mo.14.11.22, Trainingsspiel U21

Am Montag startet die Trainingswoche mit einem Trainingsspiel in der heimischen Lee Halle gegen Moosseedorf U21. Gespielt wird von 19.00-20.00 Uhr.

Mo.14.11.22, TBM Team3

Ebenfalls am Montag spielt unser TBM Team3 in Münchenbuchsee um weiter Punkte in der Meisterschaft. Nach den ersten Spielen, die man gewonnen hat, will man sich zwei weitere Sieg erspielen.

20.15Uhr, Münchenbuchsee – Köniz 

20.45Uhr, Köniz – Urtenen 3 

21.15Uhr, Urtenen 3 – Münchenbuchsee

Sa.19.11.22, U21 Regional (U16) 1. Runde

Mit einem U16 Team spielen wir auch dieses Jahr wieder bei der U21 regionalen Meisterschaft mit. Man will dort viel Spielpraxis sammeln und die jungen Spielerinnen an das neue Spielniveau gewöhnen, in punkte Schnelligkeit und Härte. In den letzten Jahren konnte sich das junge Teams jeweils durchsetzen und den Titel gewinnen. Man darf gespannt sein, wie sich dieses Jahr, das sehr junge Team schlagen wird. Gespielt wird die erste Runde Roggwil (BE).

Spielplan: 

9.30Uhr, Ferenbalm-Urtenen

11.30Uhr, Urtenen-Moosseedorf

12.30Uhr, Madiswil-Urtenen

13.30Uhr, Urtenen-Müntschemier

So.20.11.22, U21 CH-Meisterschaft 2. Runde

Nach dem Warm Up in der regionalen U21 Meisterschaft, wo etliche U14/16 Spielerinnen gespielt haben, steht dann bereits die 2. Runde in der CH-Meisterschaft an. Gespielt wir in Büsingen (SH). Beide Teams konnten an der 1. Runde überzeugen und gute Leistungen zeigen.

U21 Urtenen

Mit vier Siegen ist man gestartet. Das wieder neu formierte Team brauchte etwas, um in den Flow zu kommen. Vor allem in ersten Spiel. Danach lief es wieder sehr gut. An der 2. Runde will man nun umsetzten was man in den letzten Trainings angeschaut hat. Es ging um die Präzision und Laufwege, die man noch besser Timen muss. An diesen Sachen wurde gearbeitet und kann somit an der kommenden Runde umgesetzt werden.

U21 Hindelbank

Es ist immer wieder erstaunlich wie sich das Team aus U14/16 Spielerinnen und zwei U21 Spielerinnen schlägt. Auch hier war der Start etwas holprig. In den Folgespielen konnte man sich jedoch immer mehr steigern und die ersten drei Punkte erspielen. Es wurde viel an den Details gearbeitet und an dem Mut, in die Abschlüsse zu gehen. Man darf gespannt sein auf die 2.Runde.

Spielplan: 

9.00Uhr, Hindelbank-Erschwil, Halle2

9.35Uhr, TVU-Buchthalen, Halle1

10.45Uhr, Erschwil-TVU, Halle3

11.55Uhr, Hindelbank-Büsserach, Halle2

13.40Uhr, TVU-Madis/Aarwangen, Halle1

13.40Uhr, Hindelbank-Zihlschlacht, Halle2

14.50Uhr, Nunnigen-Hindelbank, Halle3

15.25Uhr, Zihlschlacht-TVU, Halle1

Wir würden uns natürlich freuen, wenn ihr uns an den Spielen unterstützt. HOPP Urtene!

För`s Team, Pädu

Korbball Damen: Zwei Siege für Team1 in der TBM Meisterschaft

Moosseedorf 1 – Urtenen 1 5:17

Da man erst die zweite Partie an diesem Abend bestritt, konnte man nicht so gut einwerfen. So war das Einlaufen und die kurze Einwurfsequenz um so wichtiger, dass wir von Beginn weg voll da waren. Dies gelang uns gut. Wir starteten sehr gut in die Partie. Legten schnell vor und kontrollierten das Spiel. Zur Pause erarbeiten wir uns einen 8:2 Führung. Da doch einige Top Chancen nicht genutzte wurden, wollte man dies in der zweiten Halbzeit ändern. Gespielt wurde nun weniger hektisch und viel kontrollierter. Es gelang uns mittels schön herausgespielten freien Würfen diese zu verwerten. Bei den langen Angriffen behielten die Ruhe in der Verteidigung und liessen sehr wenig zu. So war der erste Sieg souverän erspielt.

Urtenen 1 – Ferenbalm 2 17:2

Gegen das vollmotivierte Heimteam liessen wir uns etwas anstecken von der hektischen Spielweise. So spielten wir die ersten Angriffe nicht gut, produzierten Eigenfehler. Nach dem man wieder auf das eigene Spiel fokussierte, fing die Maschinerie an zu laufen. Wir führten schnell mit 5:0 Treffer innert einigen Minuten. Bis zur Bauten wir den Vorsprung auf 8:1 Treffer aus. In der Verteidigung stellten wir nochmals um, was sehr gut funktionierte. Im Angriff probierten wir unsere taktischen Sachen aus und auch diese funktionierten sehr gut. So erspielten wir auch den zweiten verdienten Sieg an diesem Abend.

Eins sehr gute, disziplinierte Teamleistung an einem Montag Abenden, an dem die einten oder anderen Spielerinnen noch von der U21 CH-Meisterschaft etwas schwere Beine hatten. Es war auch mental eine sehr gute Leistung, wieder alles abzurufen und Vollgas zu geben. BRAVO!

För`s Team, Pädu

Korbball Damen: Ausblick nächste Woche

Für einmal steht eine etwas ruhigere Korbballwoche auf dem Programm. Nebst den Trainings, spielt Team1 am Mo.7.11.22 in Ferenbalm eine weitere TBM Runde in der KAT. A. Nebst dem Heimteam wartet noch Moosseedorf1 als Gegner. 

20.15Uhr, Ferenbalm 2 – Moosseedorf 1 

20.45Uhr, Moosseedorf 1 – Urtenen 1 

21.15Uhr, Urtenen 1 – Ferenbalm 2

Sa.12.11.22, Urtenen Märit

Gerne laden wir euch an den «Urtenen Märit» ein. Wir sind dort vertreten mit eine Crepes Stand. Unsere Spielerinnen würden sich sehr über einen Besuch von euch freuen. 

För`s Team, Pädu

U21 Hindelbank

Das Hindelbank-Team startet in die zweite Saison in der Eliteliga der U21. Ein Jahr der Bestätigung. Liegt doch sicher etwas mehr drin als letztes Jahr.

Hindelbank vs. Madiswil-Aarwangen 3:9


Das erste Spiel ist wohl immer eines der schwierigen der Saison. Die jungen Spielerinnen präsentieren sich in einer dreifach Halle mit vielen Zuschauern und viel Lärm.
Klar ist man da nervös. Offensiv waren wir zu harmlos und liessen auf einfach Körbe zu. Der Schlussstand war dann eine klare Niederlage.

Buchthalen vs. Hindelbank 8:12


Buchthalen konnte nur mit fünf Spielerinnen antreten. Diese schlugen sich aber bis zur Halbzeit gut und waren uns ebenbürtig. Die Kraft des Gegners liess aber in der zweiten Halbzeit nach und wir konnten die Führung ausbauen und konnten somit den ersten Sieg einfahren.

Urtenen vs. Hindelbank 19:6


Gegen unser grosse Schwester hatten wir nichts zu melden. Das Resultat ist ziemlich deutlich. Urtenen hatte eine sehr gute Trefferquote. Leider haben wir aus unseren Chancen zu wenig gemacht. Hatten wir doch auch Möglichkeiten mehr Körbe zu erzielen. Wir durften uns wegen diesem Resultat nicht beirren lassen, war es doch der Serienmeister.

Hindelbank vs. Täuffelen 9:9


Die erste Halbzeit mussten wir untendurch. Zu harmlos war die Offensive und kassierten auch eifache Körbe. Zur Halbzeit stand es 4 zu 8. Wir haben im Angriff umgestellt und spielten viel auf unsere grossen Center. So konnten wir aufholen. Unter dem Korb, per Penaltys und auch von Aussen haben wir Treffer erzielt. Hinten liessen wir nur noch einen Korb zu. So teilten wir die Punkte.

es spielten:
Anina, Arwen (C), Fabä, Fabienne, Julia, Maelle, Nadine

Ihr ward Perle 🙂

Fürs Team, Michu

Korbball Damen: 1.Runde U21 Urtenen, geglückte Startrunde

Wie jedes Jahr ist der Start in die U21 CH-Meisterschaft immer speziell, da man nicht genau weiss wie die Teams wieder aussehen werden. Altersbedingt fallen immer wieder Spielerinnen weg und neue kommen dazu. So war auch dieser Start in die neue Saison besonders. 

Urtenen-Täuffelen 9:8

Wie starteten nervös in die Partie. Zwar legten wir in der ersten Halbzeit immer wieder vor in einem umkämpften Spiel. Da wir noch nicht so eingespielt waren, leisteten wir uns viele Eigenfehler. So war dann der Pausenstand auch nur 5:3 zu unseren Gunsten. Nach der Pause hatte man zwar etliche gute Abschlüsse, verwertete diese aber nicht. So lag man zwischenzeitlich mit einen Korb im Rückstand. In den letzten drei Spielminuten wurde dies dann aber wieder korrigiert undlegte mit einen Treffer vor. Der ersten Sieg an diesem Tag war im trockenen.

Büsserach-Urtenen 7:18

Wir mussten nochmals über die Bücher und uns neu sortieren nach dem ersten Spiel. Nach dem einige Korrekturen vorgenommen wurden, spielt man jetzt aus einen Guss. Mit schnellem Umschaltspiel erzielte man Treffer um Treffer. So führten wir mit 10:2 in der Halbzeit. Nach der Pause wurden dann etwas längere Angriffe gespielt. Es wurden nun auch unsere Weitschützen freigespielt für unsere Treffer. Es gelang uns sehr gut, einen Mix aus guten Umschaltspiel und dem Positionsangriff zu spielen. In der Verteidigung probierten wir noch einige Sachen aus, die gut funktionierten. So war man nun in der Meisterschaft angekommen mit dem zweiten Sieg. Ein guter Flow hatten wir uns nun erarbeitet.

Urtenen-Hindelbank 19:6

Diesmal stand uns unsere Trainingspartner gegenüber als Team Hindelbank. Wir wollten aber auf keinen Fall, das es Trainingsmatch wird. Mit voller Konzentration und den Fokus auf unser Spiel legten wir auch hier konzentriert los. Da es schwierig war unter den Korb zu kommen, mussten es die Weitwürfe richten. Dies sollte uns sehr gut gelingen, denn zur Pause führten wir mit 9:4 Treffer. Die Verteidigung stand nun auch immer besser und lies fast nichts zu. Bis zum Ende der Partie konnten wir neunzehn Treffer erzielen. Davon deren zwölf Treffer aus vier und mehr Meter. Bei gerade mal fünf Fehlwürfen aus der Distanz, eine Sackstarke Wurfquote. Wir belohnten uns mit dem dritten Sieg.

Nunningen-Urtenen 4:15

Ein lange Pause war nun angesagt. Danach mussten wir uns wieder von Null auf hundert Prozent bringen. Zum Teil gelungen, zum Teile aber auch nicht. Die Verteidigung funktionierte von Beginn weg sehr gut. Es wurde fast nichts zugelassen. Was hingegen weniger gut war, wir holten uns die Bälle hinten, waren aber unpräzis in den Pässen und Abschlüssen. So führten wir zwar zur Pause mit 8:3 Treffer, was jedoch die spielerische Überlegenheit nicht ganz im Resultat spiegelte. In der Pause wurde diese kurz angesprochen, dass man präziser arbeiten mussten. Es gelang uns in der Offensive nicht wirklich. Dafür war die Verteidigung eine Wand. So reichte es auch in diesem Spiel für den Sieg Nummer vier an diesem Tag.

Fazit: Es liegt noch einiges an Arbeit vor uns. Da einige Spielerinnen in der Pflege arbeiten, hatten wir nicht so viele Trainings als ganzes Team. Diese merkten wir heute, dass es noch nicht so eingespielt war wie in anderen Jahren. Mit jedem Spiel holten wir uns aber mehr Selbstvertrauen als Team. In den nächsten zwei Wochen, muss der Fokus auf dieses Thema liegen, damit wir dann bereit sind, für die kommenden Aufgaben an der zweiten Runde. 

Besten Dank an alle unsere Fans, die den langen Weg an den schönen Bodensee auf sich genommen haben. 

För`s Team, Pädu

Korbball Damen: TBM-Team3 startet in die Kat.B Saison

Endlich durfte auch das Team 3 im TBM (Kat.B) in die Meisterschaft starten und das Cup-Out verdrängen.

Urtenen 3 vs. Riggisberg 13:4

Wir starteten konzentriert und konnten bereits mit den Angriffen komfortabel mit 5 zu 0 in Front gehen. Bis zur Pause stand es 7 zu 0. Nach der Halbzeit haben wir in der Manndeckung ein wenig den Fokus verloren und mussten bis zum Spielende doch noch vier Treffer einstecken. Offensiv haben wir nochmals 6 Treffer erzielen können, somit endete die Partie 13 zu 4.

Fraubrunnen vs. Urtenen 3 3:11

Um uns in der Spielpause warm zu halten, haben wir Übungen aus dem Tabata, Hürden und Leiter absolviert. Trotzdem war der Fokus nicht mehr bei 100%. Es schlichen sich viele Fehlpässe ein, was uns der eine oder andere Konter versaute. Die Abschlüsse fanden auch nicht immer den Weg in den Korb, aber gleichwohl wurden sehenswerte Körbe erzielt. Die Manndeckung ging grösstenteils voll auf. Ein ungefährdeter Sieg im zweiten Spiel war das Resultat.

Es spielten:

Ansch, Fabä, Emily (C), Juli, Mischi, Sabi, Simä

Fürs Team, Michu