Korbball Damen: Zwei Siege zum Rückrundenstart in der TBM-Meisterschaft für Urtenen1 

An der Heimrunde überzeugten wir als Heimteam und konnten mit einer sehr guten Teamleistung zwei verdiente Siege feiern. 

TVU1 : Ferenbalm1 18:2

Im ersten Spiel traf man auf das 1.Liga Team aus Ferenbalm. Wir legten gut los und verwerteten die ersten drei Angriffe zur 3:1 Führung. Danach erspielten wir weiter sehr gute Chancen, verwerteten nicht ganz alle. Bis zur Pause führten wir mit 9:1 Treffer. In der Verteidigung arbeiteten wir weiter sehr gut und liessen nur noch einen Treffer zu. Da wir wiederum neun Treffer erzielten, gewannen wir das Spiel souverän. 

TVU1 : Täuffelen1 8:6

Nach einem Spiel Pause starteten wir wieder sehr gut in die Partie. Schnell führten wir mit 3:0 Treffer. Wir kontrollierten das Spiel von da an, auch wenn Täuffelen bis zur Pause auf 6:5 verkürzte. Nach der Pause mussten wir konsequenter verteidigen und nicht einfache Treffer zulassen. Dies gelang uns dann auch sehr gut. Gerade noch einen Treffer kassierten wir. Im Angriff fanden wir auch nur noch zweimal den Weg in den Korb. Es reichte zum Sieg in diesem Schachspiel, welches wir souverän kontrollierten. 

Förs Team, Pädu

Korbball Damen: Ausblick nächste Korbballevents

Mo. 1.7.2024, TBM KAT. A, Team1

Der Rückrundenstart in der TBM-Meisterschaft steht auch für Team1 bereits auf dem Programm. Und wie es los geht! Der Schweizermeister aus Täuffelen und Urtenen als Vize-Schweizermeister stehen sich gegenüber. Zudem treffen die beiden Teams noch auf Ferenbalm1. Für Spannung dürfte also gesorgt sein. Neben den TBM-Spielen, spielen unsere Teams 2 & 3 noch Trainingsspiele gegen Täuffelen 2. Beste Korbballunterhaltung ist also vorprogrammiert, wir freuen uns auf Zuschauer. 

19.45 Uhr, Urtenen 1 – Ferenbalm 1 

20.20 Uhr, Ferenbalm 1 – Täuffelen 1 

20.55 Uhr, Täuffelen 1 – Urtenen 1

Förs Team, Pädu

Korbball Damen: Ausblick nächste Korbballevents

So. 23.6.24, Kleiner Rückblick, Thurgauer kantonales Turnfest Arbon

Nach dem am Samstagabend entschieden wurde von der Wettkampfleitung, dass die Gruppenspiele im Korbbal am Turnfest mittels Penaltywerfen entschieden werden und allenfalls nur noch ein oder zwei Rangspiele stattfinden würden, weil der Rasen einfach zu Nass war, war für uns klar, wir nehmen die lange Reise nicht in Kauf in die Ostschweiz. In Absprache mit der Wettkampfleitung konnten wir uns so abmelden vom Turnier. Wir spielten anstelle des Turniers bei uns in Urtenen gegen Deitingen einige Trainingsspiele bei guten Bedingungen. So hatten wir unsere Matchpraxis trotzdem und konnten einige Sachen ausprobieren. 

Mi. 26.6.2024, TBM KAT. B, Team3

Bereits am Mittwoch startet die Rückrunde der TMB-Meisterschaft für unser Team3. Man reist wie in der Vorrunde nach Aarwangen und trifft dort auf das Heimteam und das andere Gast-Team aus Fraubrunnen. In der Vorrunde wurde gegen Madiswil/Aarwangen eine knappe Niederlage mit einem Treffer eingefahren und gegen Fraubrunnen gab es einen Sieg. Nun möchte man alle Punkte mit nachhause nehmen. Für Spannung ist also gesorgt. Wir hoffen der Schiedsrichter für die Partien kommt diesmal auch. 

20.00 Uhr, Madiswil-Aarwangen -Fraubrunnen

20.30 Uhr, Fraubrunnen-Urtenen 3

21.00 Uhr, Urtenen 3-Madiswil-Aarwangen

Förs Team, Pädu

Korbball Damen: Ein Sieg in der TBM-Meisterschaft für Urtenen 1

TVU 1 : Täuffelen 2, 15:8
An diesem sehr schönen lauen Sommerabend, starteten wir in Rizenbach zu unserer einzigen Partie an diesem Abend gegen Täuffelen 2. Von Beginn weg war man dominant im Spiel. Wir machten uns allerdings das Leben selbst schwer mit nicht verwerteten Chancen und so plätscherte die Partie etwas dahin. Bis zur Pause führten wir mit 8:2 Treffern. In Durchgang zwei spielten wir dann im Verwaltungsmodus. In der Verteidigung nicht mehr konsequent genug und ohne die nötigen Absprachen. So kassierten wir dann auch einige Treffer. Da wir im Angriff dann doch noch jede zweite Chance verwerteten, hatten wir einen beruhigenden Vorsprung. Am Ende reichte es zum klaren Sieg, auch wenn es in punkto effizienter Chancenverwertung weit weg war, von dem was man erwarten kann.

Fazit: Die Vorrunde ist nun gespielt in der TBM Meisterschaft KAT. A. Alle Partien konnten wir in der Vorrunde für uns entschieden und liegen somit an der Tabellenspitze. Diese Meisterschaft hat ein gutes Niveau und es macht Freude diese Partien gegen gute Gegner zu spielen. Was sehr unerfreulich ist, dass oft jeweils Schiedsrichter nicht auftauchen an den Runden. Das ist ein absolutes No-Go. Sehr unsportlich, vor allem wenn es mehrere Male vorkommt. Bitte tragt euch also die Termine ein, wo ihr
ein Aufgebot habt, besten Dank.

Förs Team, Pädu

Korbball Damen: Ausblick kommende Korbballevents

Mo.10.6.2024, TBM KAT. B, Team3

Bevor Team3 in der TBM-Meisterschaft in der KAT. B in die Sommerpause geht, spielen sie noch eine Heimrunde in Urtenen. Aus dem Seeland kommt Müntschemier zu Besuch für die erste Partie. Die zweite Partie mit Urtener Beteiligung wird dann gegen Moosseedorf1 unsere Nachbarinnen ausgetragen. Zwischen den beiden Partien bestreiten Fraubrunnen und Moosseedorf1 noch eine Partie. 

19.45Uhr, Urtenen 3-Müntschemier

20.15Uhr, Fraubrunnen​-Moosseedorf 1

20.45Uhr, Moosseedorf 1-Urtenen 3

Mo.17.6.2024, TBM KAT. A, Team1

Auch für Team1, geht es dann in die Wettkampfsommerpause in der TBM-Meisterschaft. In der Vorrunde konnten bisher alle Spiele gewonnen werden. Zum Abschluss wartet nun in Rizenbach noch Täuffelen2 auf das Team1. Daneben spielen Ferenbalm1 und Moosseedorf2 noch Matches. Diese Partie wird einmal mehr eine Kopfsache, da es nur eine Partie ist und diese am Montagabend um 21.00 Uhr startet. Das Team will sich seriös auf diese Aufgabe vorbereiten und nochmals eine gute Teamleistung abliefern. 

19.45Uhr, Täuffelen 2-Ferenbalm 1

20.20Uhr, Ferenbalm 1-Moosseedorf 2

20.55Uhr, Urtenen 1-Täuffelen 2

So. 23.6.24, Thurgauer kantonales Turnfest Arbon

Bevor es dann Wettkampfmässig in die Sommerpause geht für alle Urtenen Damen Teams, bestreiten noch zwei Teams das Thurgauer Turnfest in Arbon. Beide Teams starten in der Kategorie Korbball Damen KAT. A und spielen um den Turnfestsieg. Das Teilnehmerfeld ist hochkarätig besetzt mit den NLA/B Damen Teams Täuffelen, Wettingen-Bachs, Moosseedorf, Deitingen, Zihlschlacht 1&2, Oberaach1, Pfyn und eben Urtenen 1&2. Es werden interessante Partien erwartet. Wir freuen uns auf viel Unterstützung in der Fremde mit HOPP URTENE! Die Spiele laufen für unsere Teams von 9.20Uhr bis ca. 17.15Uhr. 

Spielplan Kantonalturnfest Arbon

Förs Team, Pädu

Korbball Damen: Matchbericht Urtenen 2, TBM 5.6.24

Resultate:
Urtenen 1 vs. Urtenen 2  8:2

Das letzte Spiel der Hinrunde der TBM Kat.A spielten wir gegen unser «eis». Da vorab noch andere Spiele bestritten wurde, konnten wir uns gegen unser NLB-Team messen, um bereits in den Ernstkamp-Modus zu galangen.

Leider konnten wir diesen Impuls nicht mitnehmen, vor allem Offensiv gelangen uns nur zwei Körbe, je einer pro Halbzeit. Das ist natürlich zu wenig, auch wenn die Defensive zur Halbzeitpause nur 2 Körbe zuliess. In der zweiten Hälfte konnte Urtenen 1 dann doch noch Körbe verwerten und zog Angriff für Angriff davon und wir mussten die Niederlage mit 2 zu 8 hinnehmen.

Da die dritte Natirunde in Erschwil wiederum verschoben wurden in den August, ist unser nächster Termin in zwei Wochen am kantonalen Turnfest in Arbon!

Es spielten: Emä, Fäbs, Jessi, Jäsi, Lu, Nadine, Sabi, Simä, Vivi (C)

Fürs Team, Michu

Korbball Damen:  Zwei Siege in der TBM-Meisterschaft für Urtenen 1

TVU1 – Moosseedorf2 6:3

Bei besten Bedingungen konnten wir bei uns die Heimrunde bestreiten. Wir starteten gut in die Partie. In der Verteidigung wurde miteinander kommuniziert und die Räume zugestellt. So liessen wir sehr wenig Abschlüsse zu. Im Angriff kamen wir hingegen in den ersten Minuten zu guten Abschlüssen. Jedoch vermochten wir viele nicht zu verwerten. So führten wir zur Pause mit 5:1 Treffer. In der zweiten Halbzeit spielten wir weiter eine sehr gute Verteidigung. Es war zum verzweifeln, nur gerade einen Treffer brachten wir zustande in der zweiten Halbzeit. Da wir uns auf die Verteidigung verlassen konnten, gewannen wir das Spiel trotz der zu Hauf vergebenen guten Abschlüsse.

TVU1 – TVU2 8:2

Im internen Duell der beiden Urtenen Teams, war die Verteidigungsarbeit das grosse Thema in der ersten Spielhälfte. Keines des Teams vermochte sich gute Chancen zu erarbeiten. Die Verteidigungen standen sehr gut. So war es kein Wunder, dass es nach den ersten fünfzehn Spielminuten nur 2:1 zu Gunsten von Team1 lautete. In der zweiten Halbzeit stellten wir einige Sachen um, so erspielte man sich dann auch Würfe, wo man etwas Platz hatte. Diese wenigen Chancen wurden dann von uns genützt und so zogen wir davon. Auf die Verteidigung konnten wir uns weiter verlassen, was uns den zweiten Sieg an diesem Tag einbrachte.

Fazit: Vier Punkte gewonnen. Die Verteidigung ist sehr gut unterwegs, mit guter Kommunikation und einem sehr guten Stellungsspiel. Im Angriff fehlte etwas die Präzision. Die wird man jetzt noch korrigieren und dann bereit sein für den kommenden Sonntag in der der dritten Runde der NLA.

Förs Team, Pädu

Korbball Damen: Ausblick nächste Korbballevents

Mi. 5.6.2024, TBM KAT. A, Team1&2

Eine weitere TBM-Runde in der höchsten Spielkategorie steht auf dem heimischen Lee Rasen in Urtenen an. Es gibt für Urtenen1 und 2 die direkte Begegnung. Urtenen1 trifft in einer weiteren Partie auf Moosseedorf2. Als viertes Team kommt noch Täuffelen1 dazu, die eine Partie gegen Moosseedorf2 austragen. Für beste Korbballunterhaltung ist also gesorgt. Wir freuen uns auf Zuschauer. 

19.45 Uhr, Urtenen 1 – Moosseedorf 2
20.20 Uhr, Moosseedorf 2 – Täuffelen 1
20.55 Uhr, Urtenen 2 – Urtenen 1

Do. 6.6.2024, TBM KAT. B, Team3

Für eine weitere TBM-Partie gegen das Heimteam aus Belp reist unser Team3 am Donnerstag in die Primarschuleanlage Selhofen 21 nach 3122 Kehrsatz. Man will sich in der Tabelle auf dem Podest weiter halten und möchte den nächsten Sieg einfahren. 

20.00 Uhr, Belp 2 – Urtenen 3
20.30 Uhr, Moosseedorf 1 – Madiswil-Aarwangen
21.00 Uhr, Madiswil-Aarwangen – Belp 2

So. 9.6.2024, 3. Runde NLA/B in Erschwil

Aus wettertechnischen Gründen wurde die 3. Runde von diesem Wochenende auf das kommende verschoben. An der Ausgangslage verändert sich nichts. Ausser, dass die Teams nochmals zwei gute Trainingseinheiten absolvieren können und so noch besser vorbereitet an die Runde gehen. Für viel Spannung ist also gesorgt, wir freuen uns auf viele Zuschauer, die uns unterstützen in Erschwil. HOPP URTENE!

Spielplan NLA
10.30 Uhr, Urtenen1 : Täuffelen1, Platz 1
11.15 Uhr, Hindelbank : Menznau, Platz 1
12.45 Uhr, Wettingen/Bachs : Urtenen1, Platz 1
12.45 Uhr, Täuffelen1 : Hindelbank, Platz 2
15.00 Uhr, Zihlschlacht1 : Hindelbank, Platz 1
15.45 Uhr, Urtenen1 : Moosseedorf, Platz 1

Spielplan NLB
10.30 Uhr, Urtenen2 : Unterkulm, Platz 3
12.45 Uhr, Täuffelen2 : Urtenen2, Platz 3
15.00 Uhr, Wolfenschiessen : Urtenen2, Platz 4

Förs Team, Pädu

Korbball Damen: Bericht TBM Urtenen 2

Urtenen 2 – Täuffelen 1, Endstand 5:10

Unter etwas nassen Bedingungen spielten wir am Montagabend die zweite TBM-Runde. Auf dem heimischen Rasen starteten wir gegen das Team aus Täuffelen mit einer 4:2 Verteidigung. Diese wies am gestrigen Abend gewisse Lücken auf, wobei wir einige Treffer unter dem Korb einstecken mussten. Auch im Angriff hatten wir etwas Mühe, der Ball liess sich nicht ganz so einfach im Korb versenken. Zu Beginn der zweiten Halbzeit gelang es uns, den Vorsprung vom gegnerischen Team etwas zu verkürzen – jedoch sind wir danach wieder eingebrochen, so konnten die Seeländerinnen mit +5 Körben davonziehen.

Urtenen 2 – Ferenbalm, Endstand 11:3

Mittlerweile regnete es in Strömen, wir liessen uns davon nicht aus dem Konzept bringen – spielten unser Spiel und erarbeiteten uns freie Wurfpositionen. Diese verwerteten wir um einiges besser als im ersten Match, von Weitwürfen über Korbleger bis hin zu perfekt gespielten Freistössen war alles dabei, so konnten wir den Abend mit einem klaren Sieg abschliessen.

Fazit:

Stimmung Top – Wetter Flop! Trotz dem «Huduwätter» liessen wir uns die gute Stimmung nicht kaputt machen. Dies wollen wir mitnehmen in die Meisterschaft. Bereits am kommenden Sonntag, 02.06.2024 spielen wir die dritte Runde der NLA, wir freuen uns über Unterstützung und viele Fans am Spielfeldrand in Erschwil (SO)!

Es spielten:

#7 Vivienne C.©️

#3 Fabienne M.

#4 Luzia L.

#5 Nadine H.

#6 Jasmin A.

#8 Jeannine H.

#9 Sabrina S.

#10 Jessica B.

#11 Emily B.

#12 Simone H.

Coach: Michu T.

Fürs Team, Jessi

Korbball Damen: Bericht der 2. Runde 1. Liga

Am Samstag Morgen, 25. Mai fuhren wir nach Aarwangen für die 2. Runde der Bernerkantonalen Sommermeisterschaft.

Tvu : Ferenbalm 5:4

Wir waren von Minute eins in der Verteitung bereit. Von aussen liessen wir nicht viel zu. Im Angriff waren wir noch etwas verhalten und mussten uns zuerst etwas finden und aklimatisieren. Zu Beginn fanden unsere Würfe den Weg in den Korb nur schwer. Leider schlichen sich im Angriff kleine Fehler ein, was dazu führte dass wir nicht zu vielen Abschlüssen kamen. Zu Beginn der zweiten Halbzeit attakierten uns die Geginnerinen mehr was uns grosse Mühe bereitete und uns nur wenig Abschlüsse ermöglichte. In der Verteidigung standen wir nach wie vor gut. Auch im Angriff fanden wir Lösungen um die offene Verteidigung unsere Gegnerinnen auszuspielen und schöne Abschlüsse herauszuspielen.

Menznau : Tvu 11:7

Wir starteten mit mehr Power und Konstanz in die Partie. Unsere Würfe fanden von Anhieb ihren Weg in den Korb. Die Gegnerinnen fand immer mehr ins Spiel und schalteten einen Gang höher mit dem Tempo. Leider wurden wir in der Verteiding etwas passiv und mussten einige Gegentreffer in Kauf nehmen. In der Halbzeit stand es 6:3 . Wir „zündeten“ unsere Rakete und konnten einge schöne Treffer erziehlen. In der Verteidigung legten wir noch einen Zahn zu und konnten einige Bälle „abläschele“. Hie und da gab es einige unkonzentrierte Situationen in der Verteidigung wo wir einige gegen Treffer einsteckten mussten. Aber auf jede unkonzentrierte Aktion folgte eine konzentrierte und so fanden wir immer wieder zurück zu unserem Power.

Fraubrunnen-Thörishaus : Tvu 7:9

Der Start in die Partie gelang uns gut, jedoch fanden unsere würfe den Weg in den Korb nur schwer. In der Verteidigung standen wir kompakt und waren eine Einheit. Nach dem Abwurf standen die Gegnerinnen hoch was uns etwas Mühe bereitete beim nach vorne Spielen. Wir wurden hektisch und unsere Konzentration nahm etwas ab und es schlichen sich kleine Fehler wie Ballverlüste ein. In der Verteidung waren wir einige Schritte zu spät und die Verteidigungswand fiel auseinander durch das schnellere Tempo der Gegnerinnen. Mit Power und positiver Simmung startet wir in die zweite Halbzeit und konnten einige schöne Treffer herausspielen. In der Verteidigung fehlte die letzte Konsequenz. Das hohe Tempo im Angriff der Gegnerinnen war für unsere Verteidung schwer. Wir liessen aber nicht nach und bleibten dran. Wir sammelten nochmals unsere ganz Engergie und nützen unsere Chancen im Angriff. Somit konnten wir dennoch die Partie für uns entscheiden.

Tvu : Escholtzmatt 8:9

Wir starteten wie die Feuerwehr in die Partie und konnten sofort vorlegen. Hinten wie vorne stimmte zu Beginn alles. Wir spielten sehr schöne Würfe heraus. In die zweite Halbbzeit starteten wir etwas verhalten aber denoch konnten wir einige Treffer erziehlen. Gegen Schluss der Partie wurde das Spiel etwas hektisch da es sehr eng war. Trotz harter Arbeit gingen wir als Verlierer vom Platz.

Tvu : Müntschemier 5:7

In der letzten Partie starteten wir etwas verhalten, besonders in der Verteidigung. Hingegen im Angriff kamen wir zu unseren Chancen, die fanden aber leider den Weg in den Korb nicht. Aber wir spielten mit Freude und jede Spielerin holte noch ihre letzten Kräfte aus sich heraus.

Fazit: Es war schön mit anzusehen wie sich das junge Team von U14/U16/U21-Spielerinnen sich von der 1. zur 2. Runde so steigern konnte.

Wir sind so stolz auf euch!
Fürs Team
Sina und Monika