Korbball Damen: 5 Punkte für Team1, 3 Punkte für Team2

An der 2. Runde der Damen NLA/B konnten beide Teams weiter Punkte erspielen. In Willisau, bei besten Wetterbedingungen, lief es dem NLB-Team mässig und somit nicht ganz nach Wunsch; es kommen drei weitere Punkte aufs Konto. Das NLA-Team bleibt weiter ungeschlagen und kann fünf weitere Punkte gutschreiben lassen.

Matchberichte NLA

TVU 1 – Deitingen, 10:8
Mit einem super Start in die Partie erspielten wir uns ein Score von 4:1 zu unseren Gunsten. Leider konnten wir in dem Tempo nicht weiter Treffer erzielen, da wir zu viel Tempo aus dem Spiel nahmen. Bis zur Pause stand es dann 5:3 zu unseren Gunsten. Das Spiel kontrollierten wir weiter auch in der zweiten Halbzeit. Näher als einen Treffer liessen wir Deitingen nicht herankommen. Mit einer souveränen Leistung konnte das Spiel mit zwei Treffern mehr gewonnen werden. Der Start in den Tag war also gelungen.

TVU 1 – Bözberg, 18:9
Mit dem gleichen Schwung wie im ersten Spiel in den Startminuten erarbeiteten wir uns schnell einen 3:0 Vorsprung. Dann lief bei uns einige Minuten lang nicht mehr viel. Im Angriff wurden beste Chancen ausgelassen. Da die Verteidigung aber sehr gut stand, wurde es nicht gefährlich für uns. In den letzten fünf Spielminuten der ersten Halbzeit legten wir dann wieder zu mit der Trefferquote. So stand es zur Pause 10:1 für uns. Nach der Pause nicht nachlassen war das Motto. Leider gelang uns das nur bedingt. Wir verwarfen sehr viele gute Möglichkeiten. Um wieder wach zu werden stellten wir auf eine offene Deckung um. Zwar bekamen wir so mehr Gegentreffer, jedoch war die Spannung wieder besser und wir schlossen auch wieder erfolgreich ab im Angriff. Zum Schluss gelang der verdiente zweite Sieg an diesem Tag.

TVU 1 – Wettingen, 11:11
Auch im dritten Spiel des Tages waren wir von Beginn weg sehr gut im Spiel. Schnell konnten wir uns ein 4:1 Vorsprung erarbeiten. Leider, wie auch in den vorangegangen Spielen, liessen wir dann nach und machten unsere Sache in der Verteidigung gut, sündigten aber mit Top Chancen im Angriff. So kam Wettingen wieder ins Spiel. Bis zur Pause legten sie mit 6:5 Treffer vor. Der Start in Hälfte zwei war dann nicht berauschend. Wir rannten lange einem Zwei- und Drei-Korb-Rückstand nach – ehe wir in der Verteidigung umstellten und endlich wieder um den Ball kämpften. So gelang uns dank einer beherzten Teamleistung eine Minute vor Spielende der Ausgleich. Da keine Treffer mehr fielen in der verbleibenden Spielzeit, teilten wir uns die Punkte.

Fazit: Immer noch ungeschlagen und doch wäre bei besserer Chancenauswertung noch mehr dringelegen. Die Teamleistungskurve zeigt nach oben, was sehr cool ist, wir haben noch viel Potenzial und Luft nach oben. Zur ersten Runde konnte man sich im Wurf verbessern jedoch gibt es auch hier noch Luft nach oben. Was gefällt, ist der Spielwitz und die gut erarbeiteten Wurfchancen. Zudem ist die Verteidigung sehr gut aufgestellt. An den kleinen Details werden wir arbeiten und noch ein Schritt weiterkommen.

Es spielten: ©Jeannine, Mischi, Jäsu, Muriel, Angela St., Angela J., Celine, Sibe, Nicole

Bereits in einer Woche geht es weiter in Täuffelen. Gespielt wird am Sonntag 3.6.18. Wir würden uns auf viel Unterstützung freuen. Es steht das Spitzenspiel gegen Täuffelen an. Danach freffen wir auf Erschwil-Grindel und Bachs. Für besten Korbballsport ist also gesorgt.

Matchberichte NLB

TVU 2 – Madiswil-Aarwangen, 7:7
Als ersten Gegner stand uns Madis-Aarwangen gegenüber. Das Spiel war sehr ausgeglichen. In der Verteidigung standen wir gut, jedoch erhielten wir einige Körbe von der Weitwurf-Schützin. Im Angriff stand Madis sehr offen. Mit Blöcken konnten wir uns jedoch freie Würfe erspielen. Die Wurfquote liess im ganzen Team zu wünschen übrig. In letzter Minute erspielten wir uns noch ein Unentschieden und holten so doch den ersten Punkt an diesem Tag.

Menznau – TVU 2, 10:11
Im zweiten Spiel traffen wir auf den Aufsteiger Menznau. Man ging sehr konzentriert und fokussiert in das Spiel hinein. In der Verteidigung stand man gut, musste aber ein paar Treffer von aussen zulassen. Vorne konnten wir mit schnellen Angriffen unsere Treffer erzielen. In der zweiten Halbzeit liess die Konstanz in der Verteidigung nach, aber man kämpfte weiter und erzielte wunderschöne herausgespielte Körbe, die uns zum ersten Sieg des Tages führten.

TVU 2 – Buchthalen, 9:11
Zu Beginn des letzten Matchs von heute fehlte uns der «Pfupf». Im Verlaufe des Spiels wurde es etwas besser, wir mussten uns als Team aber immer wieder zusammenreissen und dranbleiben. Lange stand es unentschieden und wir konnten uns keinen Vorsprung erspielen. Am Schluss wurde noch 1 Minute nachgespielt. Dies reichte aber nicht mehr um aufzuholen und wir mussten als Verlierer vom Platz.

Fürs Team Pädu & Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.