Start der Hallensaison: Turnier Willisau 1.10.17, Korbball Damen

Mit zwei Teams starteten wir heute in das Turnier in Willisau. Team 1 bestand aus NLA/B Spielerinnen und hatte für die 6×18 Spielminuten keine Auswechselspieler. Team 2 war das U20-Team mit zwei Verstärkungen – da drei Stammspielerinnen noch in den Ferien sind hatte man immerhin einen Wechselspieler.

Beide Teams konnten in den Gruppenspielen überzeugen und alle ihre Gruppenspiele gewinnen. Eine sehr starke Leistung. So spielt Team 1 dann den ersten Halbfinal gegen Deitingen. Bis kurz vor Schluss rannte man immer einem Rückstand nach, ehe man dann den Ausgleich noch erzielen und sich so ins Penaltyschiessen retten konnte. Dort musste man sich nach sechs Schützen um einen Korb geschlagen geben und spielte so um Platz drei und vier. Dort trafen wir auf Unterkulm. Auch hier mussten wir ins Penaltyschiessen und konnten diesmal als Sieger vom Platz und uns so den dritten Schlussrang sichern. 

Das Team 2 konnte im Halbfinal Unterkulm bezwingen, mit einer starken Leistung und so im Final gegen Deitingen antreten. In den Gruppenspielen hatte man diese geschlagen. Der Energietank war nicht mehr ganz voll und so schlichen sich in der Verteidigung Fehler ein. Am Schluss musste das junge Team sich mit einem Korb geschlagen geben und konnte den zweiten Platz feiern.

Mit dem zweiten und dritten Schlussrang ist der Start in die Hallensaison gelungen. Man darf sich nun freuen auf den Start in CH-Cup, die Innerschweizer Meisterschaft, die TBM-Meisterschaft und auf die U20 Juniorinnen die wieder um das Podest mitspielen wollen.

Förs Team, Pädu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.