Korbball Damen: 3. Runde U20 Schweizermeisterschaft 14.1.18, Altnau

TVU 17 : 9 Moosseedorf
Gegen die Spielgemeinschaft Moosseedorf, wo einige Spieler aus unserem Verein mithelfen, ist es immer ein etwas spezielles Gefühl zum Spielen – sind doch viele Trainingseinheiten gemeinsam. Das ganze Spiel war dann auch ein sehr intensives. Damit wir unsere Nervosität ablegen konnten, spielten wir eine sehr offene Manndeckung. Wir fanden nicht so gut in das Spiel, so waren die ersten Minuten sehr ausgeglichen. Bis zur Pause stellten wir dann auf eine Raumdeckung um und fanden über diese immer besser ins Spiel. Zur Pause führten wir mit 11:4 Treffer. Etwas Tempo aus dem Spiel nehmen war nun angesagt und noch mehr Sicherheit gewinnen im Spiel. Dies gelang uns sehr gut auch in der zweiten Spielhälfte. Zu sagen ist, dass Moosseedorf ein wirklich starken Match spielte, und wir gefordert waren bis am Schluss. Dank des konsequenten Umsetzen des Spielplanes wurde der erste Sieg am Tag gefeiert mit 17:9 Treffern. Vier Spiele Pause waren nach diesem Match angesagt. Eine sehr lange Pause.

TVU 8 : 3 Zihlschlacht
Nach vier Spielen Pause, musste man mental und körperlich wieder voll da sein. Dies gelang uns sehr gut. In der Vorrunde hatten wir etwas Mühe gegen den Gegner und wollten es diesmal besser machen. Dies gelang uns hervorragend. Bis zur Pause führten wir mit 5:0. Zihlschlacht verschleppte das Tempo, das nützte jedoch nichts, da wir nahe zu eine hundert Prozentige Trefferquote hatten. Nach der Pause spielten wir gleich weiter. Eine der besten Verteidigungsleistungen des Teams in dieser Saison. Es wurden keine Abschlüsse des Gegners zugelassen. Die drei Treffer die wir kassierten waren dann drei Penaltys wovon zwei Geschenke waren und einer ein ganz klarer. So standen dann anstelle einer Null die drei Treffer auf dem Konto unserer Gegner. Taktisch die zweite Halbzeit sehr gut gespielt gegen einen guten Gegner, reichte das zum mehr als verdienten Sieg mit 8:3 Treffer.

TVU 19 : 9 Pfyn
Man wählte diesmal eine offensives Spielsystem und wollte vollen Powerkorbball zeigen. Dies gelang von Beginn weg. Der Gegner wurde früh unter Druck gesetzt und hatte nicht viele Möglichkeiten als über seine starken Center zu spielen, die wir aber im ganzen Spiel im Griff hatten. Zur Pause führten wir mit 9:4 Treffer. Nach de Pause powerten wir weiter. Bei dem Gegner liessen langsam die Kräfte nach und so konnten wir immer wieder mit schnellem Umschaltspiel einfache Treffer erzielen. Daraus resultierte am Schluss ein klarer Sieg mit 19:9 Treffer. Der dritte Sieg an diesem Tag war Tatsache.

TVU 17 : 6 Hallau-Herblingen
Zum Abschluss wartete noch das Schaffhauser Team Hallau-Herblingen auf uns. Wir spielten eine Raumdeckung und wollten das Umschaltspiel gut machen und einfache Körbe werfen von aussen. Unsere Verteidigung hatte in diesem Match einen Steigerungslauf. Am Anfang noch etwas verhallten, bis zum Schluss sehr stark. Bis zur Pause erarbeiteten wir uns einen Vorsprung mit schönen freien Abschlüssen von 8:3. Wir spielten weiter unseren Gameplan konsequent zu Ende und holten uns mit einer guten Verteidigung immer mehr Sicherheit. Der vierte Sieg an diesem Tag wurde so erspielt mit 17:6 Treffer.

Fazit: Über die Festtage haben sich die Trainings ausbezahlt. Man hat heute mit einer eindrücklichen Teamleistung sehr guten Korbball gespielt. Man will sich nun gut auf die Schlussrunde vorbereiten die in zwei Wochen stattfindet und dort die nötigen Punkte noch holen um das Ziel zu erreichen.

Es spielten: ©Julia, Nicole H., Muriel, Vivi K., Sina, Jessi, Fäbi, Vera

Besten Dank, den vielen Fans die uns unterstützt haben und die weite Reise in die Ostschweiz gemacht haben.

Fürs Team, Pädu

Immer gemütlich: die Fahrt an den Bodensee mit dem Bürki-Car

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.