Korbball Damen: 2. Liga-Team stimmte sich auf die morgige Jugendmeisterschaft ein

Starke Leistungen auch in schwierigen Spielen zeigte heute das 2. Liga-Team das nur aus U16- und U14-Spielerinnen besteht, heute verstärkt mit einer U20-Spielerin aus der 1. Liga. Damit sind die Spielerinnen bestens auf die morgige Jugendmeisterschaft vorbereitet.

TVU4 3:7 Ferenbalm
Das sehr junge 2.Liga Team musste nach der letzten 8er Runde die erste Niederlage einstecken. Fokussiert und konzentriert wurde gestartet, doch der Gegner war uns überlegen. Trotz einer zeitweiligen Unterzahl von zwei Spielern wurde konsequent verteidigt und die Zeit bis zur Komplettierung des Team runtergespielt. Während dem ganze Spiel konnten durch Zusammenarbeit freie Würfe herausgespielt werden. Das einzige was in diesem Match noch fehlte, waren die nötigen Abschlüsse um aufzuholen.

TVU4 5:3 Zäziwil
Mit neuer Energie wurde in den zweiten Match gestartet. In der Verteidigung wurden die Lücken erfolgreich geschlossen, dank kompakter Aufstellung und der nötigen Kommunikation. Im Angriff konnten erneut freie Wurfchancen herausgespielt werden, bei denen diesmal die Körbe auch fielen. Das Team funktionierte gut als Einheit, weshalb es auch möglich war mit viel Tempo und ohne Spielzüge einen erfolgreichen Angriff auszufüren. Somit konnte sich TVU4 die ersten zwei Punkte an diesem Tag erspielen.

TVU4 6:6 TV Müntschemier
Diesen Gegner kannten einige schon von den U20-Spielen und so wussten wir, dass wir uns auf eine umkämpfte Partie vorbereiten müssen. Müntschemier fing gut an und nutzte kleine Fehler in der Verteidigung gut aus, womit sie mit 2:0 vorlegen konnten. Nach den Startschwierigkeiten fanden wir jedoch auch besser ins Spiel und verwerteten unsere freien Würfe. So waren wir immer voll dabei. Am Schluss wurde es ein Kopf an Kopf rennen wobei Müntschemier einen Korb vorne lag, wir aber kurz vor Schluss souverän wieder ausgleichen konnten und somit ein hart umkämpftes Unentschieden bejubeln konnten.

TVU4 5:5 Korbball Thörishaus
Das letzte Spiel an diesem Tag und nochmals wollten wir alles zeigen, auch wenn die Beine schon müde waren. Die schweren Beine und die heutige ungewohnte Hitze machten sich am Anfang des Spieles gut bemerkbar und so gelang uns nicht viel. In der Verteidigung waren wir zu langsam und im Angriff wurde zu wenig gelaufen und die Ideen fehlten. Deshalb ging Thörishaus mit einem 3:0 Vorsprung in die Pause. In der zweiten Halbzeit konnten wir jedoch nochmals Gas geben. Die Verteidigung stand nun gut und auch unser schnelles Spiel funktionierte wieder. So konnten wir aufholen und einige Minuten vor Schluss das 4:4 erzielen. Allerdings hatten wir danach kleine Fehler in der Verteidigung, was sofort ausgenutzt wurde und Thörishaus legte wieder vor. Durch unser schnelles Umschaltspiel konnten wir jedoch noch einen Penalty herausholen, welcher mit dem Schlusspfiff versenkt wurde. So konnten wir nach diesem Schlusskrimi erneut ein sehr gut erkämpftes Unentschieden nach Hause nehmen.

Wir zeigten während des ganzen Tages eine gute Teamleistung und steigerten uns von Spiel zu Spiel, was uns auch immer mehr motivierte. Mit unserem jungen Team konnten wir souverän mithalten mit den Damenteams und das Kämpfen hat sich gelohnt. So machts Spass 😉

Es spielten: Cécile, Vera, Sarah, Lea R., Fayme, Luzia, Fabienne K., Marisa, Emily, Antonella, Valentina

Fürs Team: Cécile und Vera

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.