Geglückter Rückrundenstart mit 4 Punkten! 13.8.2017, Matchbericht Korbball Damen NLA & NLB

NLA

Nach vielen Trainings und verschiedenen Vorbereitungsspielen starteten wir in die Rückrunde. Alle waren enorm motiviert und fokussiert am ersten Rückrundenspieltag Punkte zu holen. Unseren Gameplan konnten wir nicht schlecht umsetzen. Warum es vier Punkte wurden erfahrt ihr aus den einzelnen Matchberichten.

FIGÖ – TVU 1, 7:8
Schon beim Einlaufen konnte man den Willen zum Sieg spüren. Von Anfang an legte das Team eine konzentrierte Leistung hin. Obwohl FIGÖ den ersten Korb erzielte, spielten wir unseren Plan weiter. Jeder hat versucht Körbe zu erzielen und in der Verteidigung seinen Job zu machen. Der Fokus ging nie verloren. Das Team wirkte enorm souverän auch wenn das Schlussresultat «nur» +1 lautete. Die ersten zwei Punkte landeten also auf unserem Konto.

Pieterlen – TVU 1, 6:15
Es war kein einfacher Match. Pädu hatte enorm mit den Schiedsrichterentscheidungen zu kämpfen und das Team musste versuchen sich weiterhin auf das Spiel zu konzentrieren und die Schirientscheidungen zu akzeptieren. Es gelang wirklich gut. Alle versuchten einander zu motivieren und unterstützen. Das Resultat zeigt es deutlich: Die Körbe wurden erzielt und es wurde gut verteidigt. Pieterlen hat von Anfang an den Anschluss verloren und wir konnten weitere Punkte holen. 

TVU 1 – Täuffelen, 6:15
Was für ein Match. Wir konnten leider keine Punkte aus diesem Spiel mitnehmen. Täuffelen hat uns mit ihrer Mannverteidigung aus dem Konzept gebracht. Unsere Würfe waren nicht sauber und wir generierten einige Fehlpässe. Im Gegenzug kassierten wir die ersten 5 Körbe enorm schnell. Einen solchen Abstand (+3/4) war für uns schwierig aufzuholen. Man sah, dass jede Spielerin wollte. Zum Teil wirkte das Team verkrampft und jede spielte für sich anstatt gemeinsam. Dennoch war der Wille zu spüren und in der Halbzeit konnte die Verteidigung verbessert werden. Aber leider hat es fürs Aufholen nicht gereicht.

Ich würde den Tag als erfolgreich bezeichnen. Täuffelen hat es im letzten Match einfach besser (konsequenter) gemacht. Wir freuen uns bereits auf die nächste Runde nächsten So. 20.8.17 in Brügg um die nächsten Punkte zu holen.

Fürs Team, Ansch J.

Es spielten: Angi, Sibe, Jeannine, Sabi, Misch, Jäsu, Vivi, Céline

NLB

TVU 2 – Wettingen, 7:5
Endlich geht es wieder los und dann erst recht noch bei besten Wetterverhältnissen. Uns war klar, dass diese erste Rückrunde sehr entscheidend für die Tabelle sein wird und so spielten wir nicht nur mit sehr viel Freude sondern auch von Anfang an sehr konzentriert. Unser Fokus lag auf der Verteidigung, welche sehr gut harmonierte. Leider konnten wir im Angriff viele gute Chancen nicht verwerten. Dank einer sehr starken Teamleistung gelang es uns aber trotzdem den NLA-Absteiger auch in der Rückrunde wieder zu schlagen! 

TVU 2 – Moosseedorf 1, 11:15
Auch in das zweite Spiel starteten wir sehr gut und konnten uns eine 5:1 Führung erspielen. Noch vor der Pause wurde dann aber unsere Verteidigung schwächer und auch unsere Abschlüsse wollten nicht mehr im Korb landen. So gelang es Moosseedorf schnell den erspielten Vorsprung aufzuholen und zur Pause stand es 7:7. In der zweiten Halbzeit wurde in der Verteidigung noch weniger konsequent gearbeitet, oft waren wir zu schwach oder zu spät am Ball. So verschenkten wir zwei wichtige Punkte, dann doch mit vier Körben Rückstand.

Willisau – TVU 2, 7:8
Den letzen Match spielten wir gegen die erstplatzierte Mannschaft der Vorrunde. Der Wille diese zwei sehr wichtigen Punkte zu holen war riesig und so starteten wir wieder mit hoher Konzentration. Es war ein Kopf an Kopf Rennen wie schon in der Vorrunde und uns war klar, dass dieses Spiel sehr eng ausgehen wird. Jede von uns glaubte bis zum Schluss an den Sieg und so spielten wir auch überzeugt. Diese zwei extrem wichtigen Punkte können wir dank einer sehr starken Teamleistung nach Hause nehmen.

Fazit: Das «Zwöi» hat mit vier erspielten Punkten die Leistungen der Vorrunde bestätigt und steht auf dem sensationellen 1. Zwischenrang. Die gesamte Rangliste ist aber sehr nah beieinander und es ist noch alles offen. Es ist nun wichtig, dass wir noch konstanter werden und in allen Spielen konsequent und hart verteidigen. Bereits nächsten Sonntag geht es in Brügg weiter und wir würden uns über Unterstützung durch unsere Fans sehr freuen! =)

Fürs Team, Larissa

Es spielten: Coni, Jessi, Nina, Larissa, Sina, Nicole, Muriel, Lisa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.