Korbball Damen: Zwei Siege, eine Niederlage an der 2. Runde NLA für Urtenen1

Bei besten Bedingungen konnte unsere Heimrunde in Urtenen gespielt werden. Es standen viele interessante Spiele auf dem Programm.

TVU1 : Deitingen 9:10

Dieses Spiel bleibt ohne meine Worte, denn ich war nicht dabei. In der Pause führte man mit 6:5. Am Ende ging die Partie mit 10:9 verloren. 

TVU1 : Zihlschlacht1 18:12

Vollgas in die zweite Partie starten war das Motto. Der Start war ausgeglichen. Wir drückten aufs Gaspedal und verwerteten die Chancen gut. In der Verteidigung war waren wir oft noch einen Schritt zu spät und so kassierten wir auch immer wieder den Ausgleich. Mitte der ersten Halbzeit setzten wir uns dann ab. Bis zur Pause, bauten wir den Vorsprung auf 9:5 aus. Der Angriff funktionierte in Durchgang zwei weiterhin gut. Auch wenn einige guten Chancen noch vergeben wurden, so kontrollierten wir dennoch das Spiel. In der Verteidigung standen wir weiter nicht immer richtig gut und kassierten so immer mal wieder einen Korb. Am Ende reichte ein gutes Angriffsspiel für den ersten Sieg an diesem Tag. 

TVU1 : Moosseedorf 9:8

Auch im dritten Spiel des Tages starteten wir gut in die Partie. Erster Angriff erster Treffer. Danach machten wir uns mit Eigenfehlern und gegen den Gameplan spielen das Leben selbst schwer. So plätscherte die Partei dahin. Bis zur Pause führten wir mit 6:5 Treffer. Auch in der zweiten Halbzeit schafften wir es nicht unsere Treffer zu erzielen. Also spielten wir viel Verteidigung und kamen nicht vom Fleck. In den letzten Minuten kontrollierten wir die Partie mit plus zwei Treffer. Auch wenn Moosseedorf in ihrem letzten Angriff mittels Penalty nochmals verkürzen konnte auf einen Treffer, spielten wir die letzte Minute runter zum knappen Sieg. 

Fazit: Vier Punkte gewonnen. Die Teamleistung war sehr schwach. Die Gamepläne wurden nicht konsequent und überzeugt umgesetzt als Team. Man konnte jedoch dank individueller Klasse die zwei Spiele gewinnen. Man hat nun drei Wochen Zeit, um dies zu korrigieren und dann endlich mal als Team eine Topleistung abzurufen, zu welcher dieses Team im Stande ist. 

Förs Team, Pädu

Korbball Damen: Zwei Siege zum Start in die TBM-Meisterschaft von Urtenen1

Nach wenigen Stunden Regeneration standen bereits wieder Matches auf dem Plan: Sechzig Minuten Spielzeit. Damit man richtig warm war, gab es ein sogenanntes Anschwitzen bei uns im Lee, wo intensives Werfen angesagt war. Danach verschoben wir nach Rizenbach für die Spiele. 

TVU1 : Täuffelen1, 8:4

Gleich das erste Spiel hatte es in sich. So traf man auf Täuffelen1. Die Startphase gelang uns sehr gut. Schnell legten wir mit 3:0 vor. Anstatt weiter Geduldig weiterzuspielen, nahmen wir einige Abschlüsse zu hastig. Die brachte dann Täuffelen wieder ins Spiel zurück. Da die Verteidigung sehr gut funktionierte, konnten wir es uns erlauben die Fehlwürfe und blieben im Spiel. Wir führten bis zur Pause mit 3:2. Nach dem Seitenwechsel war es in den ersten Minuten wieder ein hin und her, ohne Treffer. Mitte der zweiten Halbzeit verwerteten wir dann endlich unsere Chancen und zogen davon auf plus drei Treffer. Wir spielen das Ganze abgeklärt zu Ende und gewannen die Partie am Ende verdient. 

TVU1 : Ferenbalm1, 15:3

Danach ging es gegen das Heimteam. Wir probierten einige Sachen aus in der Verteidigung. Dies gelang uns gut. Trotz der vielen Systemwechsel hatten wir alles im Griff. Im Angriff wurden die Chancen gut verwertet. Bis zur Pause führten wir mit 9:3 Treffer. Nach der Pause fanden wir auch wieder gut in Partie. Wir zogen weiter davon und liessen keinen Treffer mehr zu in Durchgang zwei. In den letzten sechs Spielminuten verloren wir den Faden im Angriff. Es war nicht mehr konzentriert und wir machten uns das Leben mit Eigenfehler und Fehlwürfen selbst schwer. Am Ende reichte es auch hier zum Sieg. 

Fazit: Es war wichtig uns bereits im Lee gut aufzuwärmen und einzuwerfen, um dann bereit zu sein für das Spiel. Das hatte sich gelohnt. So war der Start in den ersten Match dann auch sehr gut. Die Umstellung vom warmen Wetter am Sonntag, zum nassen und kalten Wetter von heute, hat gut funktioniert. Es wurden zwei gute Matches abgeliefert nach der kurzen Regeneration. Bravo Modis! 

Es steht eine NLA/B-Heimrunde in Urtenen auf dem Programm. Gespielt wird am Sonntag, 12.5.2024 auf dem Lee Rasen, wir freuen uns auf viele Zuschauer. HOPP URTENE!

Förs Team, Pädu

Korbball Damen: Matchbericht Team Hindelbank-Urtenen, 1. Runde NLA

Am vergangenen Sonntag starteten wir in Pfyn (TG) in die diesjährige Sommersaison der NLA 2024.

Hindelbank-Urtenen : Urtenen 1, Endstand 6:8

Zum Meisterschaftsstart stand gleich die Partie gegen unser Team Urtenen 1 an. Wir starteten gut ins Spiel, die Teamstimmung war super und die Freude am Korbballsport deutlich spürbar! Das Spiel war lange Zeit ausgeglichen, beide Teams zeigten eine solide Verteidigung. Aufgeschürfte Knie waren der Beweis für vollen Körpereinsatz und den Kampf um jeden Ball. Kurz vor Schluss kassierten wir zwei Kontertreffer, diese konnten wir bis zum Ende des Spiels leider nicht mehr aufholen.

Hindelbank-Urtenen : Moosseedorf, Endstand 7:6

Der Beginn der Partie verlief etwas verhalten, die Spannung und der Fokus waren nicht optimal – wodurch wird unsere Körbe nicht versenkten und in der Verteidigung einige Penaltypfiffe einstecken mussten. Unsere Leistung der ersten Halbzeit war nicht zufriedenstellend, so mussten wir einige Gänge hochschalten! Die Zweite Hälfte des Spiels verlief besser, wir nahmen den Kampf an und zündeten die Rakete, so konnten wir uns die ersten Punkte der Meisterschaft sichern.

Hindelbank-Urtenen : Zihlschlacht 2, Endstand 10:7

Zu guter Letzt konnten wir nochmals mit einer starken Verteidigung glänzen. Wir zapften die letzten Energiereserven an und liessen dem Gegner wenig Platz, um gute Chancen zu kreieren. Im Angriff funktionierten wir als Einheit, spielten gute Pässe und versenkten den Ball im Korb. Mit einer Differenz von +3 Körben gingen wir als Sieger vom Platz, die (kalte) Dusche war absolut verdient.

Fazit: Äs fägt! Wir haben die erste Runde der Meisterschaft mit Bravour bestanden! Wir funktionierten als Einheit, die Stimmung auf und neben dem Platz war super und die neue Teamkonstellation harmonierte einwandfrei. Die Verteidigung war «sackstarch», im Angriff können wir noch einen Zacken zulegen. Bereits am kommenden Sonntag, 12.05.2024 spielen wir unsere Heimrunde im Lee – mir fröie üs, wenn ou DU🫵🏻 üs chunnsch cho afüüre!

Es spielten:

#3 Fabienne M.

#4 Luzia L.

#5 Nadine H.

#6 Jasmin A.

#7 Vivienne C.

#8 Jeannine H.

#9 Sabrina S.

#10 Jessica B.

#11 Emily B.

#12 Simone H.

Coach: Michu T.

Fürs Team, Jessi

Korbball Damen: Perfekter Start in die NLA für Urtenen1

TVU1 : Hindelbank 8:6

Gegen die Trainingspartner zu spielen ist immer wieder eine mentale Sache. Beide Teams starteten sehr nervös. Von guter Verteidigungsarbeit wurde die Startphase geprägt. Es war für beide Seiten sehr schwer, sich gute Abschlüsse zu erarbeiten. Und wenn es dann mal gelang, dann verwertete man die Chance nicht. So stand es zur Pause gerade mal 3:3. Die Partie lebte von der Spannung. Wem gelingt der Befreiungsschlag. Mittels zweier Konter konnten wir uns dann erstmals mit zwei Treffer absetzten. Diesen Vorsprung gaben wir in den letzten Minuten nicht mehr her und feierten so den ersten wichtigen Sieg in der Saison. Wenn man sich so gut kennt, dann sind Überraschungen einfach schwer einzubauen.

TVU1 : Zihlschlacht2 11:2

Mit der Verteidigung starteten wir wieder sehr stark. Es wurde praktisch keinen Raum in unserer Zone den Gegnerinnen geben. Wir standen wie eine Wand und kommunizierten sehr gut. Mit Tempo erspielten wir uns auch sehr viele guten Chancen, liessen viele aber liegen. So führte man zur Pause mit 6:2 Treffer. In Durchgang zwei spielten wir weiter sehr gut Verteidigung. Wir liessen keinen Treffer mehr zu. Jedoch sündigten wir weiter im Angriff. Es reichte am Schluss zum klaren Sieg, auch wenn es in den Angriffen eine sehr schwache Ausbeute war in der Trefferquote.

TVU1 : Menznau 19:5

Nun wollten wir nicht nur die Verteidigung gut spielen, nein uns auch noch belohnen für das guten Angriffsspiel. In den ersten zehn Spielminuten vergaben wir wieder sehr viele guten Abschlüsse. Plötzlich jedoch kamen wir in den Flow, wie man so schön sagt. Mit viel Tempo und gutem Angriffsspiel zogen wir in den letzten Minuten der ersten Halbzeit auf 8:2 davon. Im zweiten Spielabschnitt zogen wir es dann konsequent durch. Wir spielten weiter sehr stark Verteidigung und verwerteten die Chancen nun sehr gut. Die Trefferquote entsprach nun dem sehr guten Angriffsspiel. Mit einem guten Gefühl konnte so der dritte Sieg an diesem Tag eingefahren werden. Sechs Punkte, ein perfekter Start.

Fazit: Früher in unseren Flow kommen, an diesem werden wir arbeiten, bis es nächste Woche bereits wieder weiter geht mit der zweiten NLA-Runde. Die Verteidigung war heute überragend und stellte unsere Gegnerinnen vor grosse Probleme. Wenn die Trefferquote der freien herausgespielten Würfe nun noch steigt, dann sind wir im Fahrplan für unser Saisonziel.

Es steht ein Heimrunde in Urtenen auf dem Programm. Gespielt wird am Sonntag, 12.5.2024 auf dem Lee Rasen, wir freuen uns auf viele Zuschauer. HOPP URTENE!

Förs Team, Pädu

Korbball Damen: Ausblick kommende Woche

Mo.6.5.2024, TBM KAT. A, Urtenen 1

Mit wenig Regeneration geht es bereist wieder weiter am Montag. Es steht die erste TBM-Meisterschaftsrunde auf dem Programm für Urtenen1. Wir reisen nach Rizenbach. Dort treffen wir auf Täuffelen1 und Fernbalm1. Für Spannung ist also gesorgt. Wir freuen uns auf Zuschauer. 

19.45 Uhr, Ferenbalm 1-Täuffelen 1

20.20 Uhr, Täuffelen 1-Urtenen 1

20.55 Uhr, Urtenen 1-Ferenbalm 1

So.12.5.2024, 2. Runde NLA/B Meisterschaft 

In der zweiten NLA/B Runde spielen wir eine Heimrunde in Urtenen auf dem Lee Rasen. In der ersten Runde überzeugten alle unsere drei Teams mit ihrer Leistung. Man hat bereits fleissig Punkte gesammelt und möchte sein Punktekonto weiter ausbauen vor dem Heimpublikum. Es werden spannende Spiele erwartet, darunter auch zwei Berner Derbys.  

Eine Festwirtschaft wird geführt. Wir freuen uns auf sehr viele Zuschauer, die uns unterstützen. HOPP URTENE! 

Spielplan NLA:

10.30 Uhr, Buchthalen1:Hindelbank, Platz 1

11.15 Uhr, Deitingen:Urtenen1, Platz 1

12.45 Uhr, Hindelbank:Deitingen, Platz 2

13.30 Uhr, Zihlschlacht1:Urtenen1, Platz 2

15.00 Uhr, Zihlschlacht1:Hindelbank, Platz 1

15.45 Uhr, Urtenen1:Moosseedorf, Platz 1

Spielplan NLB: 

11.15 Uhr, Erschwil/Grindel:Urtenen2, Platz3

13.30 Uhr, Madiswil/Aarwangen:Urtenen2, Platz4

15.45 Uhr, Urtenen2:Oberaach, Platz3

Förs Team, Pädu

Korbball Damen: Ausblick kommende Woche, Start TBM Kat. B, Start Natisaison

Mi.1.5.2024, TBM KAT. B, Urtenen 3

Die erste TBM-Runde in der KAT. B wird am kommenden Mittwoch in Aarwangen gespielt. Unser Team3 geht auf Punktejagt. Das junge Team will Spielpraxis sammeln für die kommende NLB-Saison.

20.00Uhr, Madiswil-Aarwangen – Fraubrunnen
20.30Uhr, Fraubrunnen – Urtenen 3
21.00Uhr, Urtenen 3 – Madiswil-Aarwangen

So.5.5.2024, 1. Runde NLA/B Meisterschaft

Nach der langen Vorbereitungszeit steht nun die erste Runde der NLA/B auf dem Programm. Wir starten wiederum mit drei Teams in den höchsten zwei Spielklassen des Damenkorbballs. 

Urtenen1 tritt als Vize-Schweizermeister an in der NLA. Der Kern des Teams vom Vorjahr wurde zusammengehalten und will auch dieses Jahr wieder ums Podest spielen. Es wird immer mehr Erfahrung gesammelt, so dass man jedes Jahr wieder ein Stück besser wird. In der ersten Runde trifft man in der ersten Partie auf den Trainingspartner Hindelbank. Danach kommt es zu den Duellen gegen Zihlschlacht2, und Menznau. Menznau kennen wir gut aus der Innerschweizermeisterschaft im Winter. Gegen das jungen Team Zihlschlacht2, hatten wir einige Trainingsspiele bestritten. Man kennt sich also bestens.

Im Team Hindelbank, gibt es eine neue Mischung aus erfahrenen Spielerinnen und auch etlichen jungen Spielerinnen, die zum ersten Mal NLA-Luft schnuppern. Mal sehen, wo es mit dem neu zusammengestellten Team hingeht. Die Ziele sind hochgesteckt, mal sehen, wie man mit dem Druck umgehen kann. Wie oben erwähnt gibt es zuerst das direkte Duell gegen Urtenen1. Danach spielt man gegen die NLA-Aufsteigerinnen aus Moosseedorf um Punkte. Zum Abschluss wartet dann auch noch Team2 von Zihlschlacht.

In der NLB wird Urtenen2 um Punkte spielen. Das neue gemischte Team mit vielen jungen und einigen erfahrenen Spielerinnen möchte in der NLB auch wieder vorne mitmischen. Will man dies erreichen, braucht es sicherlich Punkte in der ersten Runde. Als erstes tritt man auf den NLA-Absteiger und das Heimteam aus Pfyn. Dann wartet mit dem Schwarzbubenteam aus Nunningen die zweite Aufgabe. Zum Abschluss dann noch gegen das Luzerner Team aus Willisau, welches man aus der Innerschweizermeisterschaft im Winter kennt und immer interessante Spiele verspricht.

Jedem der drei Teams stehen zwölf Spielerinnen zu Verfügung. Somit stehen genug Power und spielerische Mittel zu Verfügung um die Saisonziele zu erreichen. Ich wünsche den Teams viel Erfolg in der kommenden nationalen Meisterschaft. HOPP URTENE!

Gespielt wird die erste Runde im Thurgauischen Pfyn (Pfyn 8505, Fabrikstrasse 17). Wir freuen uns auf viele Zuschauer, die uns vor Ort unterstützen.

Spielplan NLA:

12.00Uhr, Urtenen1 : Hindelbank, Platz 1
13.30Uhr, Zihlschlacht 2 : Urtenen1, Platz 1
14.15Uhr, Moosseedorf : Hindelbank, Platz 2
15.00Uhr, Urtenen1 : Menznau, Platz 2
15.45Uhr, Hindelbank : Zihlschlacht2, Platz 2

Spielplan NLB:

12.00Uhr, Urtenen2 : Pfyn, Platz 3
13.30Uhr, Nunningen : Urtenen2, Platz 3
15.00Uhr, Urtenen2 : Willisau, Platz 4

Förs Team, Pädu

Korbball Damen: Start Sommermeisterschaft

So. 28.04.2024, 1.Runde 1. Liga kantonale Meisterschaft

Als erstes Team der Aktiven Damen greift Urtenen3 in den Sommermeisterschaftsbetreib ein. Das Team besteht aus U21-, U16- und U14-Spielerinnen. Es geht darum viel Spielpraxis zu sammeln bei den Aktiven. Dies wird ihnen dann viel helfen, wenn sie wieder gegen die gleichaltrigen spielen in den Jugendmeisterschaften. Die jungen Spielerinnen haben sehr gut trainiert und sind gut vorbereitet auf die kommenden Aufgaben. Gespielt wird die 1. Runde auf dem Fussballplatz Stucki, Talstrasse 15 in 3174 Thörishaus. Das junge Team freut sich über viele Zuschauer.

Spielplan:

9:00 Uhr, TV Urtenen 3 – KBC Moosseedorf 2, Platz 1

10:10 Uhr, DTV Pieterlen – TV Urtenen 3, Platz 1

11:20 Uhr, TV Urtenen 3 – KOBARI Brügg, Platz 2

12:30 Uhr, TV Urtenen 3 – KG Madiswil-Aarwangen 2, Platz 3

13:40 Uhr, KG Langnau – TV Urtenen 3, Platz 2

Förs Team, Pädu

Korbball Damen: Ausblick nächstes Turnier

Korbballturnier Pieterlen
Am kommenden Samstag steht das nächste Vorbereitungsturnier auf dem Programm. Wir nehmen
am Korbballturnier in Pieterlen teil.

Wir treten mit zwei gemischten Teams an, um wieder viel Spielpraxis zu sammeln. Gespielt wird von 10.00 bis 17.00Uhr. Wir freuen uns auf viele Zuschauer.

Förs Team, Pädu

Korbball Damen: Turnierbericht Urtenen 2

Zurück aus dem Trainingslager startet das Hindelbank-Urtenen Team in die Turniervorbereitungsphase.

Als ersten Gegner bekamen wir es mit Willisau zu tun. Eine enge Kiste mit dem glücklicheren Ausgang für uns. Es resultiere ein knapper 5 zu 4 Sieg.
Der Hochkaräter wartete bereits in Spiel 2 mit dem amtierenden Schweizermeister Täuffelen 1. Körbe fielen auf beiden Seiten wenig und wir trennten uns 3 zu 3 unentschieden.
Im dritten Spiel des Tages duellierten wir uns gegen einen uns eher unbekannten Gegner Nennigkofen-Lüsslingen. Der zweite Sieg mit 7 zu 3 war unter Dach und Fach.
Gegen Moosseedorf, den Aufsteiger in die NLA, wurde uns aufgezeigt, dass wir offensiv noch nicht auf allen Positionen treffsicher sind. Die erste Niederlage mit 3 zu 7 mussten wir hinnehmen.
Das Duell gegen den letzten Gruppengegner aus Erschwil-Grindel ist für mich persönlich ein Leckerbissen. Nach einem 1 zu 4 Rückstand, drehten wir die Partie und gewannen 6 zu 5.

In der Gruppe belegen wir den dritten Rang, welcher nicht ausgespielt wurde. In der Gesamttabelle, wurden wir auf den 5 Platz rangiert von 12 Teams.

Fazit:
Die Defensive gefällt mir bereits gut, auch wenn hier noch eine Steigerung möglich ist.
In der Offensive müssen wir uns noch deutlich steigern. Wir haben weiterhin genug Trainings um dies zu korrigieren.

Es spielten vor heimischer Kulisse:
Emily, Fäbs, Jäsi, Jeannine, Jessi, Luzia, Nadine, Sabi, Simä, Vivi (C)

Korbball Damen: 2. Rang für Urtenen 1 am Heimturnier

Bei besten Wetterbedingungen fand am Sonntag, 14. April 2024 das Heimturnier in Urtenen-Schönbühl statt. Es war der Abschluss der intensiven Vorbereitung. Die Urtenen Spielerinnen absolvierten in den letzten zwei Wochen in den Trainings und dem Trainingslager insgesamt vierzehn Trainingseinheiten von 2.5 bis 3.5 Stunden. Somit war klar, dass der Kopf und die Beine etwas leer waren. Was sollte möglich sein nach dieser intensiven Vorbereitung am Heimturnier?

In den Gruppenspielen erspielten wir uns drei klare Siege und dominierten die Spiele. Zwei Spiele konnten mit einem guten Endspurt noch zum Sieg umgewandelt werden. Somit schloss man die Gruppenphase als auf dem ersten Zwischenrang ab.

Im Halbfinalspiel war man dann etwas platt. Wir fanden unseren Rhythmus nicht so gut. Kurz vor
Schluss kassierten wir noch den Ausgleich. Es folgte eine zehnminütige Verlängerung welche uns aber auch noch nicht den Sieg brachte, es ging ins Penaltyschiessen. Dort setzten wir uns dann durch gegen
Moosseedorf 1 und zogen in den Final.

Auch im Final gegen Täuffelen 1 brachte die reguläre Spielzeit keinen Sieger. So musste diese Partie auch in die Verlängerung. Dort machten wir am Ende zu viele Fehler und mussten uns knapp geschlagen geben.

Wir gratulieren allen Teams zu den guten Leistungen am heutigen Turnier. Besten Dank die vielen
Zuschauer.

Rangliste Korbball Turnier 2024

Fazit: Mit der intensiven Spielweise die wir pflegen kann gesagt werden, dass die Energiereserven
nicht ganz bis zum Ende gereicht haben. Wir spielten trotz der intensiven Phase in der aktuellen
Vorbereitung nochmals stark auf. Nun geht es wieder in einen ruhigeren Teil der Vorbereitung um die
Batterien wieder aufzuladen, bevor wir dann steigern bis zum Start in die Meisterschaft. Es
hat uns aufgezeigt heute, was gut funktioniert und an welchen Themen wir noch arbeiten müssen.
Man wird bereit sein wenn es in rund vier Wochen losgeht, mit dem Meisterschaftsbetrieb.

Förs Team, Pädu