Korbball Damen: Matchbericht NLB, Urtenen 2, 1. Runde in Erschwil

Hindelbank vs. Urtenen 2 7:6
Die Nervösität die vor dem Spiel zu spüren war, war schnell abgelegt und wir fanden gut ins Spiel. Wir konnten das Spiel ausgeglichen gestalten und unsere zwei ersten zwei Treffer via Distanzwurf erzielen. Auch konnten wir zum ersten Mal in Führung gehen. Den Vorsprung haben wir sogar auf 6 zu 3 ausgebaut. Mit der Umstellung des Gegners auf Manndeckung hatten wir dann so unsere Mühe in der 2. Halbzeit und konnten nicht mehr drauflegen. Zudem mussten wir dann unter unserem Korb die Gegentreffer schlucken. Da zeigten sich dann doch noch die feinen Unterschiede aus der Erfahrung des Gegners und unserem jungen Team. Schlussendlich mussten wir mit 6 zu 7 die Niederlage hinnehmen.

Hallau vs. Urtenen 2 7:11
Wir konnten von Anfang unser Spiel aufziehen und auf die Defensive war verlass! Die Umstellung auf 3 Center früh im Spiel führte noch zu mehr Chancen und Treffern. Es würde gekämpft um jeden Zentimeter im Korbraum. Dies forderte unsere Geduld und Kraft. Mit grossem Kapfgeist gelang es uns aber in den wichtigen Situatuionen zu punkten. Somit war nach 40 Min. der erste Saisonsieg im Trockenen.

Urtenen 2 vs. Zihlschlacht 2 11:11
Zu Beginn hatten wir Mühe in der Defensive. Die Raumdeckung funktionierte nicht zu 100%. Auch im Angriff hatten wir Abschlusspech. Rollte doch der Ball das eine oder andere Mal wieder aus dem Korb. Mit der Umstellung im Angriff wurden dann auch wieder Körbe erzielt. Doch sobald uns ein Treffer gelang, erzielte Zihlschlacht gleich wiederum einen Treffer für sich. Es war ein richtiger Fight! Bis zum Schluss blieb es spannend und schlussendlich teilten wir uns die Punkte zum Unentschieden.

Fazit:
Der Teamspirit ist da. Alle kämpfen für einander. Alle erzielen Körbe, alle räumen hinten in der Verteidigung auf. Gegen die beide Aufstiegsfavoriten konnten wir mithalten, und sogar einen Punkt ergattern! Es ist so cool die Entwicklung dieses Teams mitzuverfolgen. Wir haben noch alle nicht genug!

Fürs Team Michu

Korbball Damen 1. Liga: Die Vorrunde ist gespielt!

Urtenen:Moosseedorf 1 7:5
Mit einem jungen durchmischten Team starteten wir in den Tag. Wir wussten, dass uns ein hart umkämpftes Spiel erwartet, in dem es alle Spielerinnen braucht. Zur Halbzeit stand es 4:4, das Spiel war ausgeglichen. Nach der Pause ging es ähnlich weiter, wobei wir immer wieder vorlegen konnten. Kurz vor Schluss konnten wir 2 Körbe vorlegen und hielten diesen Vorsprung bis zum Schluss.

Urtenen : Madiswil 1 3:12
Wir wussten, dass es in diesem Spiel eine gute kompakte Verteidigung braucht. Dies gelang aber von Beginn weg nicht wie geplant. Hinten kassierten wir einfache Körbe und vorne wollten sie nicht fallen für uns. Zusätzlich mit zu vielen Eigenfehler resultierte daraus ein für uns bitteres Endresultat.

Urtenen : Moosseedorf 2 8:9
Alles was im letzten Spiel nicht geklappt hat, soll jetzt klappen, war das Motto zu Beginn des Spieles. Voll engagiert starteten wir. Im Angriff spielten wir gute Chancen heraus, wobei wieder nicht alles verwertet wurde und in der Verteidigung waren wir leider auch nicht konsequent. Nach der Halbzeit rafften wir uns nochmals zusammen und standen von nun an in der Defense gut. Leider war der Angriff immer noch nicht optimal, aber besser. So konnten wir kurz vor Schluss nochmals verkürzen, zum Aufholen reichte es aber nicht mehr.

Escholzmatt : Urtenen 7:7
In diesem Spiel gelang der Start gar nicht. Hinten zu wenig parat, was direkt zu einigen Körben Rückstand führte. Bis zur Pause wurde dieser Rückstand nicht kleiner, wobei auch einige Eigenfehler zu diesem Zwischenstand beitrugen. Nach der Pause wollten wir nochmals alles aus uns rausholen. Nach einer Weile gelang es uns auch Dank einigen Kontern den Rückstand wieder gut zu machen und aufzuschliessen. Kurz vor Schluss gelangen wir nochmals in Ballbesitz, konnten diesen aber nicht mehr positiv ausnutzen, wodurch der Match Unentschieden endete.

Madiswil 2 : Urtenen 6:12
Im letzten Spiel wollten wir nochmals alles geben. Dies gelang von Beginn weg. Schnell zogen wir einige Körbe voraus. Mit hohem Tempo und schön herausgespielten Körben konnten wir bis zum Ende punkten. Auch in der Verteidigung standen wir gut, was uns nochmals zu einem Sieg zum Abschluss führte.

Alles in allem ein abwechslungsreicher Tag, von dem sicherlich alle Spielerinnen profitieren konnten.

Es het gfägt mit euch!

Fürs Team, Vera

Korbball Damen: Start NLA/B Damen in Erschwil, 15.5.2022

Endlich! Man kann wieder in eine Vorrunde starten in den nationalen Korbballmeisterschaften – nach zwei Jahren Pause. Zum Auftakt der ersten Runde wird in Erschwil (SO) gespielt. Es ist eine spezielle Saison. Zum einen könnte das Urtenen Team 2 in dieser Saison in die NLA aufsteigen, obwohl bereits Urtenen 1 in der NLA spielt. Dies ist möglich, da die Wettkampfvorschriften angepasst wurden. Zum anderen konnte man im letzten Jahr mit dem Team Hindelbank ebenfalls in die NLB aufsteigen. Es ist aktuell noch schwer abzuschätzen wo sich die Teams in der Rangliste einordnen werden. Im Team Urtenen 2 sind viele Spielerinnen, die ihre erste Saison in auf Nati-Niveau spielen. Zudem ist auch das NLA-Team Urtenen 1 ein sehr junges Team, das aus vielen U21-Spielerinnen besteht. Im Hindelbank-Team sind die etwas erfahreneren Spielerinnen. In der Vorbereitung konnten die Teams jeweils schon gute Resultate erzielen. Jeder weiss jedoch: der Ernstkampf bringt dann immer noch etwas Anspannung mit sich. Auf jeden Fall wird es spannend sein zu sehen wie sich die neu zusammengestellten Teams finden werden auf dem Rasen.

Das Erstrundenprogramm der NLA hat es in sich. Urtenen 1 als Vize-CH-Meister trifft zum Start auf Täuffelen, den aktuellen CH-Meister. In der letzten Saison war es am Ende nur ein Korb, der den Unterschied ausmachte um den CH-Meistertitel. Es dürfte also gleich Spannung von der ersten Minute an geben. In den weiteren zwei Partien warten mit Wettingen und Zihlschlacht ebenfalls zwei Top-Teams.

In der NLB kommt es zuerst zum Duell zwischen Hindelbank und Urtenen 2. Man kennt sich bestens. Wer kann sich die beiden Punkte sichern? Beide NLB-Teams treffen dann noch auf Zihlschlacht 2, welches einen Podestplatz anstrebt. Zudem bekommt es Hindelbank noch mit Menznau zu tun, das ebenfalls vorne mitspielen möchte. Urtenen 2 trifft noch auf Hallau aus Schaffhausen, ein uns eher unbekannter Gegner.

Spielplan, NLA Urtenen 1

12.00 Uhr, Täuffelen-Urtenen1, Platz2

13.30 Uhr, Urtenen1-Wettingen, Platz2

15.00 Uhr, Urtenen1-Zihlschlacht, Platz1 

Spielplan, NLB Urtenen 2

12.00 Uhr, Hindelbank-Urtenen2, Platz3

14.15 Uhr, Hallau-Urtenen2, Platz4

15.45 Uhr, Urtenen2-Zihlschlacht, Platz4

Spielplan, NLB Hindelbank

12.00 Uhr, Hindelbank-Urtenen2, Platz3

13.30 Uhr, Zihlschlacht2-Hindelbank, Platz3

15.00 Uhr, Hindelbank-Menznau, Platz4

Mehr und besseren Damenkorbball gibt es nirgends zu sehen. Ein Besuch lohnt sich im Schwarzbubenland! Die vielen Spielerinnen aus Urtenen würden sich über deine Unterstützung am Spielfeldrand freuen.

HOPP URTENEN!!!

Fürs Team, Pädu

Korbball Damen: TBM Team 3 siegt in Fraubrunnen

Die TBM Meisterschaft hat jetzt auch für das Team 3 begonnen. Es standen 2 Partien an auswärts in Fraubrunnen.

Urtenen 3 vs. Köniz 23:2
Mit einer sehr offenen Manndeckung starteten wir ins Spiel. Es gilt auch zu erwähnen, dass die Gegnerinnen mit nur 5 Spielerinnen antraten. Die Mehrheit der Körbe wurden mittels Konter erzielt. Auch die einzelnen Körbe wurden fair auf die Spielerinnen aufgeteilt. Es war das Kollektiv das heraus stach.

Urtenen 3 vs. Fraubrunnen 7:2
Leider gelang uns der Switch gegen einen stärkeren Gegner nicht. Es war nicht mehr so einfach, obwohl wir auch hier viele offene Wurfgelegenheiten hatten, die aber nicht genützt wurden. Zur Halbzeit (Stand 3:2) mussten wir wieder mehr Kampfgeist zeigen. In der Verteidigung gelang uns das sehr gut, der Angriff war nur minim besser.

In gut einer Woche wird sich zeigen wo unser Weg in der NLB hinführt. Für viele Spielerinnen werden es die ersten Einsätze der der NATI sein und sie freuen sich sehr darauf!

Fürs Team Michu

Korbball Damen: Korbballturnier Erschwil, 30.4.22

Mit zwei Teams reisten wir diesen Samstag nach Erschwil. Zum ersten Mal, führte Erschwil auch ein Damenturnier durch. Acht Damenteams nahmen teil. Da wiederum einige Spielerinnen abwesend waren von den Nationalliga Teams, musste man die Teams wieder etwas mischen.

Urtenen1 konnte mit sechs NLA Stammspielerinnen und drei U16 antreten. In der Gruppenphase wurden gegen das Heimteam Erschwil-Grindel ein 6:5 Erfolg erspielt. Es folgen in der Gruppenphase noch zwei weitere Siege gegen Müntschemier (12:7) und Büsserach (9:4). Somit schaffte man den Sprung in den Halbfinal.

Urtenen2 setzte sich aus fünf NLB Spielerinnen aus Hindelbank, zwei aus dem NLB Team Urtenen2 sowie zwei U16 Spielerinnen zusammen. Man startete mit einem 9:3 Erfolg gegen Nunnigen. Musste dann aber zwei knappe Niederlagen einstecken gegen Bachs (4:5) und Deitingen (8:5). Somit spielte man um die Ränge 5-8. 

Beide Teams gewannen ihre ersten Rangspiele. Urtenen2 setzte sich mit 7:4 gegen Müntschemier durch und sollte so im letzten Spiel dann um den Rang 5-6 spielen. Urtenen 1 gewann das Halbfinale gegen Bachs mit 7:3. Es sollten aber die letzten Spiele sein. Denn plötzlich wurde es dunkel am Himmel. Blitz, Donner und Hagel vielen vom Himmel mit viel Regen. An ein Weiterspielen war nicht mehr zu denken. Deshalb wurde das Turnier abgebrochen. Mit den gezeigten Leistungen in den nicht eingespielten Teams dürfen wir zufrieden sein. Vor allem, da wieder viele junge Spielerinnen auf guten Spielniveau Spielpraxis sammeln konnten war ein grosser Gewinn für uns.

Es werden jetzt noch einige Trainingseinheiten und Spiele folgen, bevor wir dann am 14.5.22 die zweite kantonale Runde spielen und tags darauf wieder in Erschwil in die Nationale Schweizermeisterschaft starten.

Fürs Team, Pädu

Korbball Damen: TBM 1. Runde Kat. A, 25.4.22

Nach dem vollgepackten Korbballweekend mit dem Turnier Pieterlen und der 1. Runde in der kantonalen Meisterschaft fand am Montag Abend bei bescheidenen Wetterverhältnissen der Start in die TBM Meisterschaft statt.

Beide Urtener Teams in der KAT. A spielten auf dem heimischen Lee Rasen ihre erste Runde. Urtenen 1 bezwang im ersten Spiel Madiswil-Aarwangen 1 mit 6:4 Treffern. Ebenfalls konnte Urtenen 2 ihr Spiel gegen Madiswil-Aarwangen 1 mit 9:3 gewinnen. Im direkten Aufeinandertreffen der beiden Urtener Teams, setzte sich das Team 2 mit 6:5 durch.

Am nächsten Samstag geht es weiter, es steht das Turnier in Erschwil an. Mit zwei gemischten Teams werden wir an diesem Turnier teilnehmen und weiter an unseren taktischen Mitteln arbeiten.

Fürs Team, Pädu

Korbball Damen: 1. Runde Kantonalmeisterschaft 24.4.22

So! Die 1. Runde der Kantonalenmeisterschaft ist gespielt. Das sehr junge Team aus U16 Spilerinnen und dazu einige U21 Spielerinnen, so wie das neue Trainerteam sind trotz kühlem Wetter motiviert und gut gelaunt nach Täuffelen gefahren. Es standen 6 Spiele auf dem Programm. Das junge Team erspielte sich in dieser Runde ganze 10 Punkte. Einzig das Spiel gegen Täuffelen ging verloren, wonach aber weiter gekämpft wurde und so konnten wir uns mit weiteren Punkten belohnen. Zusammen mit 3 weiteren Teams stehen wir auf dem 2. Zwischenrang. Es bleibt also spannend!

Kobari. – Urtenen 3:6
Ferenbalm – Urtenen 5:12
Urtenen – Täuffelen 3:7
Urtenen – Langnau 8:6
Grosswange – Urtenen 4:9
Urtenen – Pieterlen 7:6

Wir sind sehr stolz auf das junge Team und sind überzeugt sie werden von Runde zu Runde noch viele Punkte erspielen. Es hat grossen Spass gemacht dieses Team zu Coachen.

Für ds Team, Monika

Korbball Damen: Turnier Pieterlen

Die beiden zusammengewürfelten Urtener Teams konnten sich in ihrer jeweiligen Gruppe für die Viertelfinals qualifizieren. Dort traf Team 1 auf Willisau und Team 2 auf Wettingen. Beide Urtenen Team setzten sich durch. Im Halbfinal traf man dann aufeinander. Es war ein hin und her. Team 2 erwischte den besseren Start. Je länger das Spiel lief, konnte sich Team 1 wieder zurückkämpfen und gar in Führung gehen. Mit dem Schlusspfiff gab es dann noch den Penalty für das Team 2. Dieser wurde verwandelt und somit musste man ins Penaltyschiessen. Dort setzte sich Team 1 mit 6:4 durch. Das kleine Final um Platz 3 und 4 wurde dann nicht mehr ausgespielt zwischen Urtenen 2 und Zihlschlacht 1. Im Final trafen dann Urtenen 1 und Täuffelen aufeinander. Dieses Duell war dann eine klare Sache für Täuffelen. Bei uns lief nicht mehr viel. Das Energie- und Spannungslevel war nicht mehr da. So erspielten sich die beiden Teams Rang 2 und 3 in der Endabrechnung. Man hat wieder viele Erkenntnisse gewonnen und wird in den nächsten Wochen weiter daran arbeiten.

Bereits Morgen Sonntag geht es weiter mit der 1. Kantonalen Runde in Täuffelen. Zuschauer sind herzlich Willkommen.

Fürs Team, Pädu

Korbball Damen: Start 1.Liga kantonal, Turnier Pieterlen

Korbballturnier Pieterlen, Sa. 23.4.22

Als weiteres Vorbereitungsturnier auf die kommenden NLA/B-Saison steht morgen, Samstag, das Turnier in Pieterlen an. Nachdem im Trainingslager und den Trainings in Urtenen wieder viel gearbeitet wurde, möchte man nun die Fortschritte testen gegen andere Teams. Leider sind doch einige Spielerinnen verhindert durch Ausbildung oder Verletzungen. Darum können wir nur mit zwei gemischten Teams starten. Gespielt wird 2x 12 Minuten mit zwei Minuten Pause.

Spielplan Vorrunde

9.34 Uhr, Büsserach-Urtenen2, Platz 5

10.00 Uhr, Dottikon-Urtenen1, Platz 5

10.26 Uhr, Urtenen2-Willisau, Platz 6

10.52 Uhr, Urtenen1-Erschwil-Grindel, Platz 6

12.10 Uhr, Täuffelen-Urtenen2, Platz 5

12.36 Uhr, Wettingen-Urtenen1, Platz 5

13.02 Uhr, Urtenen2-Zihlschlacht1, Platz 6

13.28 Uhr, Urtenen1-Zihlschlacht2, Platz 6

1. Runde 1. Liga Kantonale Meisterschaft Bern, So. 24.4.22

In Täuffelen startet diesen Sonntag die kantonale Meisterschaft. Mit einem sehr jungen Team und einigen gestandenen U21 Spielerinnen, wollen wir den jungen Modis die Möglichkeit geben viel Spielpraxis zu sammeln, damit sie sich weiterentwickeln können. Es stehen pro Runde fünf oder sechs Spiele an mit jeweils 2×15 Minuten Spielzeit. Das heisst die jungen U16 Spielerinnen werden an die körperlichen Grenzen kommen und so viel mitnehmen, wenn es schneller und körperlich härter zur Sache geht. Man darf gespannt sein, wie sich das junge Team schlagen wird. Stehen doch etliche sehr gut eingespielte Teams am Start.

Spielplan

9.00 Uhr, Brügg-Urtenen3, Platz1

10.10 Uhr, Ferenbalm-Urtenen3, Platz2

11.20 Uhr, Urtenen3, Täuffelen, Platz2

13.40 Uhr, Urtenen3, Langnau, Platz3

14.50 Uhr, Grosswangen-Urtenen3, Platz3

16.00 Uhr, Urtenen3-Pieterlen, Platz3

Bei beiden Anlässen würde sich die Urtenen Teams über viele Zuschauer freuen. HOPP URTENE!

Fürs Team, Pädu