1. Runde, Kantonale Meisterschaft U14 + U16

Die jüngsten haben heute sehr gute Leistungen gezeigt. Es war für alle sichtbar, dass die Modis in den Aussen-Trainings sehr konzentriert und hart an sich gearbeitet haben. Heute holten sie sich dafür die verdienten Punkte in der Meisterschaft.

Vom U16-Team hatten alle grosse Erwartungen heute. Sie trainieren mit den Damenteams auf sehr hohem Niveau und spielen in den Teams bis hinauf zur NatiA mit. Im ersten Match wurde das bereits sichtbar. Gegen ein starkes Madis-Aarwangen konnten wir mit konsequenter Verteidigung entgegenhalten. Wo welche Fouls nötig sind haben die Modis in den vielen Trainings gegen die Damenteams gelernt. Vorne haben wir uns die freien Würfe hart erkämpft und somit ein Sieg mit 5:2 erzielt. Im zweiten Match stand uns Moosseedorf gegenüber. Hier haben wir uns bald einen guten Vorsprung erspielt mit schnellem Korbball, Schnappball und guten Abschlüssen. Am Ende konnte der „zweite Block“ 😉 also die Spielerinnen mit weniger Trainings oder Spielpraxis den Vorsprung halten und den Sieg selbstständig nach Hause bringen. Im nächsten Match gegen Ferenbalm konnten wir auch mit guter Verteidigung das Spiel des Gegners brechen. Vorne erzielten wir die nötigen Körbe um einen weiteren soliden Sieg zu verbuchen. Im vierten Match gegen Täuffelen konnten wir nicht befreit spielen im Angriff und somit unsere Würfe nicht verwerten. Im Kopf waren wir einfach nicht mit gleicher Freude und Spielwitz dabei wie sonst. Somit mussten wir die einzige Niederlage an diesem Tag hinnehmen. Das letzte Spiel gegen Müntschemier war wieder ganz anders. Überzeugt, mit Freude und viel Tempo erreichten wir einen soliden Treffer-Vorsprung. Die Verteidigung stand sehr konsequent als Team zusammen und liess nur einen Gegentreffer zu, während wir 6 Körbe erzielen konnten. Somit sind 8 Punkte auf unserem Konto nach der Vorrunde. Gesamthaft eine starke Leistung als Team aber auch jede einzelne Spielerin gab ihr Bestes in jeder Spielsekunde und darauf bin ich sehr stolz.

Das U14-Team wurde heute stark beobachtet. Julia und Lisa wollten heute sehen, dass das Team die trainierten Sachen umsetzt im Match. Und was sie gesehen haben war toll. Der Schritt vom Urtenen-Turnier bis heute ist riesig. Die Modis haben in der Verteidigung gekämpft und nie lockergelassen. Den Angriff haben sie schnell ausgelöst und vorne die freien Mitspielerinnen gesucht. Viele Korbwürfe führten zu Treffern. Es war richtig schön diese Stärke des Teams zu sehen. Die Spielerinnen haben heute viel Vertauen in sich gewonnen. Die erspielten 5 Punkte aus 6 Spielen (2 Siege, 1 Unentschieden), sind höchstverdient. Auch die drei verlorenen Matches waren knapp und könnten in der Rückrunde am 21. Mai anders ausgehen.

Wir freuen uns darauf.

Öii Coaches,
Julia+Lisa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.