Korbball Jugend: Schweizer Meister 2019!

Wow, unsere Mädchen U16 holten letzten Sonntag den Schweizermeistertitel 🤩 Was für eine Hammer-Leistung!

Das dies ein wichtiger Tag wird und jeder Match zählt, war auch den Mädchen bewusst. Dies merkte man ihrer Nervösität anfangs etwas an. Das Ziel, im ersten Match gegen Ferenbalm (4:2), war möglichst schnelle Angriffe zu spielen, damit der Kopf nicht zu sehr denkt. Dies gelang zwar, jedoch wurden die Würfe zu Beginn nicht in Treffer umgewandelt. Das ganze Spiel fühlte sich etwas harzig an. Jedoch konnte ein +2 Sieg geholt werden. Das erste Spiel schloss man mit dem Spruch „Sieg ist Sieg“ ab.

Im zweiten Match gegen Nunningen (7:2) löste sich der Knoten und von nun an lief es immer besser. Die jungen Mädchen waren plötzlich ein eingespieltes Team, was mich als Coach sehr beeindruckte. Die Konzentration war sehr hoch und die Verteidigung konsequent.

Im nächsten Match gegen Gipf-Oberfrick (12:0) begegneten wir einem eher unerfahrenen Team. Das Ziel war sich nicht an den Gegner anzupassen und von der ersten Sekunde an parat zu sein. Dies gelang sehr gut. Die Verteidigung war immer konsequent und so gelang es keinen Gegentreffer zu erhalten – im Angriff aber Vollgas zu geben. Den Zuschauern boten wir ein paar schöne Konter.

Im zweitletzten Match traten wir gegen Buchthalen (7:5) an. Im ersten Teil des Match wollten einige Würfe nicht in den Korb und in der Verteidigung liess man etwas zu viele Körbe zu. Wir behielten aber Ruhe und konnten mit 2 Körben den Match für uns entscheiden.
Der erste oder zweite Rang der Gruppenspiele waren uns bereits sicher 😄

Man konnte sich aber immer noch steigern, indem wir den letzten Match gegen Zihlschlacht auch für uns entscheiden, um gegen den Zweiten der Gruppe B spielen zu können. Zihlschlacht war uns bereits bestens bekannt aus dem Finale vom letztem Jahr – ein starker Gegner also. Das Spiel war sehr ausgeglichen. Sie konnten immer wieder auf ein Gleichstand aufholen. Am Schluss gingen wir aber mit einem Treffer mehr vom Platz (5:4). Somit erreichten wir in den Gruppenspielen den ersten Platz.

Im Halbfinal wartete Hausen am Albis auf uns. Diesen Gegner konnten wir von allen am wenigsten einschätzen. Waren sie in den Gruppenspielen jedoch sehr stark. Doch auch dies liess unsere Mädchen nicht aus der Ruhe bringen (5:4).

Wow nun standen wir also im Finale der Jugend-SM. Unser Gegner: Täuffelen. Die vielen Zuschauer waren für unsere Jüngsten im Team eine neue Erfahrung und ich konnte ihr Herzklopfen im Auswechselraum praktisch hören 🙂 Die älteren Spielerinnen waren sich dies bereits mehr gewohnt – die Anspannung war hoch – alle waren hungrig auf den Sieg.

Als der Anpfiff kam, konzentrierte sich das Team aber voll auf den Match. Täuffelen versuchte eine unserer Spielmacherinnen aus dem Spiel zu nehmen. Dies gelang jedoch nicht, da alle vom Team Verantwortung übernahmen und die Chance des freien Wurfes nutzten. Alle unterstützten einander. Dies war wirklich grandios. Kurz gegen Ende waren wir mit 2 Treffern in Führung. Täuffelen gelang es noch auf einen Treffer aufzuholen. Am Schluss blieb es aber bei diesem Treffer Unterschied und es war vollbracht 😄

Wir sind U16-Schweizermeister! Was für eine Leistung!!

Als Coach bin ich unglaublich stolz wie sie sich als Team gefunden haben, den ganzen Tag sehr ruhig und gelassen waren und alle einander unterstützten! Super gmacht – dies führte euch zum Titel!! 🚀🥳

Ein herzliches Dankeschön auch allen Fans, welche uns den ganzen Tag über unterstützt haben ❤

Fürs Team, Julia

Das Meisterteam aus Urtenen
Das Meisterteam aus Urtenen: Fabienne K., Anina, Arwen, Lia, Fabienne M., Julia (Coach), Antonella, Emily, Vera, Aline, Valentina
Podest 2019 U16 Mädchen: 1. Urtenen; 2. Täuffelen; 3. Hausen am Albis