Matchbericht U20 Moosseedorf 1. Runde CH-Meisterschaft

Voller Vorfreude auf die startende U20 Elite Saison fuhren wir nach Deitingen SO. Wir freuten uns alle sehr auf diesen Tag und waren schon sehr gespannt darauf, zu erfahren, was unser Team leisten würde. Da viele unserer Spielerinnen zum ersten Mal in der U20 mitspielen durften, waren wir doch alle etwas nervös. Diese Nervosität legte sich aber dann ziemlich schnell wieder und man wartete schon gespannt auf das erste Spiel.

1. Madiswil-Aarwangen : Moosseedorf 4:7
Unser erster Gegner hiess Madiswil-Aarwangen. Es war ein hartes Spiel, was uns zu Beginn etwas Mühe bereitete. Madiswil spielte eine sehr offene Manndeckung, weshalb wir zu wenig Distanzwürfen kamen. Dafür lief es aber über die Mitte super und wir konnten uns durch schnelles Passpiel viele freie Würfe erarbeiten.
Da wir noch nicht oft in dieser Konstellation gespielt hatten, mussten wir uns zu Beginn noch finden. In der Verteidigung war man zuerst noch ein bisschen unsicher und lies den Gegnerinnen etwas viel Platz. Das verbesserte sich aber dann in der zweiten Halbzeit und so holten wir uns verdient unsere ersten zwei Punkte.

1. Moosseedorf : Nunnigen 12:8
Im zweiten Match spielten wir starke Angriffe und konnten gleich zu Beginn viele Körbe erzielen. In der Verteidigung fehlte es aber an Konzentration. Wir liessen unseren Gegnerinnen viel Platz und waren nicht konsequent am Ball. Viel zu oft waren wir zu spät am Ball, was unseren Gegnerinnen viele Penaltys bescherte. So konnten wir uns bis zur Pause nicht wirklich absetzten.
Der Fakt, dass bis jetzt alle Gegentreffer Penaltys waren zeigte uns deutlich, wo wir uns verbessern mussten.
In der Halbzeit raffte man sich nochmal zusammen und spielte von nun an auch eine starke Verteidigung, so ging man am Schluss als klarer Sieger vom Platz.

1. Buochs : Moosseedorf 7:10
In diesem Spiel verpassten wir den Anfang völlig und Buochs gelang es in Führung zu gehen. Doch dann fassten wir uns wieder und gingen schliesslich 3:4 in Führung. Wir versuchten, das Spiel schneller zu machen, was uns aber nicht wirklich gelang. Trotzdem kamen wir im Angriff immer wieder zu freien Würfen, die wir aber leider nicht alle trafen und auch in der Verteidigung wollte es nicht wirklich klappen. Wir hatten Mühe unsere Gegnerinnen in Schach zu halten, unteranderem auch weil unsere Verteidigung zu offen war. Gegen Ende des Spiels konnten wir uns dann doch noch von unseren Gegnerinnen absetzten und schlussendlich konnte man zwar verdient, aber doch nicht ganz zufrieden, als Sieger vom Platz gehen.

1. Moosseedorf: Urtenen 7:15
In diesem Spiel erwarteten uns die Titelverteidigerinnen aus Urtenen. Das bedeutete, dass uns ein anstrengendes und schnelles Spiel bevorstand. Wir traffen in diesem Match nicht nur auf knallharte Gegnerinnen, sondern auch auf gute Kolleginnen, denn in unserer Spielgemeinschaft spielen auch viele Korbballerinnen aus Urtenen. Doch das sollte unser Spiel nicht beeinflussen, schliesslich wollten wir  beweisen was wir können und noch einmal Vollgas geben.
Wir verschliefen den Start leider ein bisschen, was unsere Gegnerinnen sofort ausnutzten und auf 1:4 vorlegten. Danach spielte man eine etwas bessere Verteidigung und zur Halbzeit stand es 3:8. In der zweiten Halbzeit lies man sich nicht mehr so leicht austricksen und spielte eine konsequente und starke Verteidigung. So gelang es uns auf 6:9 zu verkürzen. Doch dann drehten unsere Gegnerinnen auf und machten uns in der Verteidigung mit Blöcken das Leben schwer. Während wir in der Verteidigung viele Körbe kassierten, machten wir im Angriff zu viele Eigenfehler und so musste man sich am Schluss dann doch mit einem klaren 7:15 geschlagen geben.

Alles in allem war es ein sehr erfolgreicher Tag. Wir konnten sehen wo wir stehen und wo wir uns noch verbessern können. Es war eine super Teamleistung und alle Spielerinnen haben gezeigt was sie können. Nun erwarten wir voller Vorfreude die nächste Runde in Laufen BL.

Es spielten: Emily, Manar, Angi, Fabienne, Katja, Antonella, Anina, Arwen, Vanessa, Anna

Merci fürs Coache Urs!

Fürs Team
Anna

Korbball Damen: Es geht Schlag auf Schlag weiter mit diversen Terminen

Do.7.11.19, TBM Meisterschaft

Für ein Spiel reist Team 2 nach Rizenbach um dort in der TBM Meisterschaft gegen Ferenbalm 2 ein Spiel zu bestreiten. Angepfiffen wird die Partie um 20.45Uhr.

 

Sa.9.11.19 U14/U16, Kantonale Meisterschaft

In Langnau spielt unser Nachwuchs um Punkte in der kantonalem Berner Meisterschaft. Der TVU stellt in beiden Alterskategorien je ein Team. Man darf gespannt sein wie sich die Jungen schlagen werden.

Spielplan (U14 = TVU2 / U16=TVU1):

11.52 Uhr, Täuffelen2 : TVU2

12.36 Uhr, Moosseedorf2 : TVU2

12.36 Uhr, TVU1 : Müntschemier1

13.20 Uhr, Madis/Aarwagen1 : TVU1

13.42 Uhr, TVU2 : Madis/Aarwangen2

14.04 Uhr, TVU1 : Täuffelen1

14.26 Uhr, TVU2 : Müntschemier2

14.48 Uhr, Moosseedorf1 : TVU1

15.54 Uhr, Madis/Aarwangen3 : TVU2

 

So.10.11.19, U20 Regionale Meisterschaft

Damit die U20 Meisterschaft in der Region gespielt werden kann, stellen wir jeweils ein U20 Team und übernehmen dazu noch eine Runde. Eigentlich ist es das U16 Team, welches in der U16 SM spielt. Für die jungen Spielerinnen noch eine Möglichkeit mehr, auf Wettkampfniveau zu spielen und zu lernen. Am kommenden Sonntag wird in Urtenen-Schönbühl, in der heimischen Lee Halle gespielt. Eine kleine Festwirtschaft wird geführt und wir freuen uns auf viele Zuschauer.

Spielplan:

9.00 Uhr, Moosseedorf : TVU

9.28 Uhr, TVU : Madis-Aarwangen

10.24 Uhr, Müntschemier : TVU

12.44 Uhr, TVU : Ferenbalm

14.08 Uhr, TVU : Utzensdorf

 

Mo.11.11.19, CH-CUP Team1

Team1 bestreitet seine erste Cup Partie in diesem Jahr in Täuffelen, gegen Täuffelen 3. Anspielzeit ist um 20.30Uhr. Wir freuen uns auf viele Zuschauer.

 

Fürs Team

Pädu

Korbball Damen: Perfekter Start in die U20 CH-Meisterschaft

Zu Beginn der Saison weiss man jeweils nicht so genau wo man steht. Nach der 1. Runde weiss man jetzt, wir sind sicher wieder voll dabei um das Podest mitzuspielen.

TVU – Zihlschlacht 17:7

Im letzten Jahr war Zihlschlacht unser Verfolger Nr.1. Es war darum um so wichtiger gut zu starten, nicht nur weil es unser Startspiel war, sondern weil Zihlschlacht auch ein Team ist, das unbedingt aufs Podest will. Wir starteten sehr stark in die Partie. Legten schnell einige Treffer vor. Gegen die Fraudeckung fanden wir immer wieder gute Abschlüsse im 1:1. Was aber viel wichtiger war in diesem Spiel, die Verteidigung stand schon sehr gut. Bis zur Pause zogen wir auf 7:3 davon. In der zweiten Spielhälfte machten wir das Spiel noch schneller. Das gab uns noch mehr Sicherheit. Mit gutem Umschaltspiel erzielten wir sehr schöne Treffer. Da die Verteidigung weiter sehr gut stand, wurde am Schluss ein klarer und verdienter Sieg gefeiert.

Buochs – TVU 3:27

Als Aufsteiger, was Buochs in diesen Fall war, wollte man gleich zeigen wie es in der CH-Meisterschaft so läuft in Punkto Tempo. Wir drückten sehr aufs Gaspedal. Spielten eine ganz offene Fraudeckung und zwangen so Buochs zu hohem Tempospiel. Wir liessen in der ersten Hälfte keinen Treffer zu, spielten also die perfekte Halbzeit mit 15:0 Treffer. Nach der Pause powerten wir weiter. Nahmen zwar etwas den Fuss vom Gaspedal im Angriff und spielten einige länger Angriffe. Die Verteidigung war weiterhin sehr gut. In Angriff fanden wir die Lücken immer wieder, warfen Korb um Korb. Der deutliche Sieg eine überragende Teamleistung von allen Spielerinnen.

TVU – Bachs-Oberaach 16:3

Damit wir unser Kräfte etwas schonen konnten, spielten wir das dritte Spiel wider sehr konservativ mit einer Zonen Deckung. Wir hatten so den guten gegnerischen Center im Griff und liessen nur drei Treffer aus der Distanz zu. Zur Pause führten wir mit 8:3 Treffer. Unsere Kondi war immer noch sehr gut, so spielten wir mit viel Druck weiter in der zweiten Halbzeit. Die Verteidigung war perfekt, man lies keinen Treffer mehr zu in Durchgang zwei. Im Angriff spielten wir sehr gut weiter. Nach fünf Spielminuten hatten wir einen kleinen Durchhänger, zu kompliziert spielte man. Wir fanden den Tritt aber wieder für die letzten fünf Spielminuten und holten uns den dritten klaren Sieg an diesem Tag.

Moosseedorf – TVU 7:15

Derby Time war angesagt. Gegen die Spielgemeinschaft mit Moosseedorf zu spielen ist immer etwas speziell, da aus unserem Verein doch auch einige Spielerinnen mitspielen. Neutral angehen war das Motto und nochmals Vollgas geben. Dies taten wir dann auch und legten schnell vor auf vier zu eins Treffer. Da Mooseedorf gut spielte, stellten wir unsere Verteidigung und den Angriff um. So führten wir zur Pause mit 8:3 Treffer. Moosseedorf wehrt sich sehr gut und wir bissen uns die Zähne an der guten Verteidigung aus. So kamen sie wieder heran auf 9:6 Treffer. In dieser Phase blieben wir dann aber cool und spielten unsere Spielzüge konsequent. So reichte es am Schluss auch hier zum klaren Sieg.

Eine super Teamleistung war das heute. Jede Spielerinn hat auf ihrer Position geliefert und super Korbball gezeigt. Jetzt weiter den Fokus behalten, denn die Saison ist noch lang. Wir freuen uns auf die nächste Runde am Sonntag 17.11.19 in Laufen BL.

Es spielten: ©Vera, Müri, Vivi, Nadine, Sarah, Sina, Fäbi, Cecile

Einen grossen Dank an Rachel unsere Masseurin, die den Spielerinnen immer wieder die nötige frische in die Beine bringt. Und allen Zuschauern die uns unterstützt haben, Merci vell mol!

Fürs Team

Pädu

Matchbericht 1. Runde U16-Wintermeisterschaft

Auftakt geglückt! In der ersten U16-Elite Meisterschaftsrunde konnte das Team mit 8 geholten Punkten überzeugen. Mit einer Spielerin aus Moosseedorf als Verstärkung im Gepäck starteten wir diesen Samstag in Deitingen.

Als Schweizermeister der Sommermeisterschaft und letztjähriger U16-Elite Meister war uns durchaus bewusst, dass wir zu den Gejagten gehören in dieser Meisterschaft. So mussten wir von der ersten Sekunde an parat sein – was manchmal auch etwas zu unseren Schwächen gehört. Wir versuchten mit möglichst schnellen Angriffen dieser entgegenzuwirken. An diesem Tag klappte es mit einem guten ersten Resultat.
Im zweiten Match zeigte das Team eine sehr gute Verteidigung. Jede konzentrierte sich auf die gegnerische Spielerin. Nach vorne mussten wir das Spiel klüger lösen als im Ersten. Die Spielzüge funktionierten noch nicht perfekt, gaben dem Team aber eine gewisse Sicherheit.
Im dritten Match verloren wir zu Beginn etwas den Faden. Die Verteidigung war zu lasch. Vorne im Angriff konnten wir es aber individuell lösen und holten somit weitere 2 Punkte. Zu Beginn des letzten Matchs gegen das Heimteam Deitingen war das ganze Spiel wieder nicht mehr so spritzig wie am Anfang. Wir nahmen etwas zu viel Tempo aus dem Spiel. Zum Schluss musste jede Spielerin noch einmal alles geben und somit konnten wir auch den letzten Match für uns entscheiden.

Resultate:
Neukirch-Roggwil : TVU – 6:10
TVU : Oberaach – 8:3
Ferenbalm : TVU – 6:9
TVU : Deitingen – 8:5

Es spielten:
Fabienne K., Vera, Anna, Fabienne M., Vanessa, Anina, Arwen, Lia, Antonella

Am 11. Januar 2020 geht es weiter mit der 2. Runde in Schaffhausen.

 

Fürs Team

Julia

Korbball Damen: Start U16/U20 CH-Meisterschaft am kommenden Weekend

Was für ein vollgepacktes Weekend mit Korbball für die Nachwuchsspielerinnen. Obwohl Nachwuchsspielerinnen ist vielleicht etwas untertrieben, so spielten alle U20 Spielerinnen des TVU Teams doch diese Saison eine tragenden Rolle in der NLA oder NLB. Was einmal mehr belegt, wer den jungen das Vertrauen schenkt, bekommt sehr viel zurück.

U16

Gestartet wird aber am Samstag 2.11.19 mit der U16 CH-Meisterschaft. Auch dieses Jahr hat man sich über die Sommer CH-Meisterschaft qualifizieren müssen. Die besten neun Teams spielen nun im Winter um den CH-Meistertitel. Letzen Winter konnte man den Titel gewinnen. Auch im Sommer ging der CH-Meistertitel nach Urtenen. So gehört man sicher zu den Favoriten auf einen Podestplatz. Die Spiele starten ab 10.00 Uhr und laufen bis ca. 14.30 Uhr.

U20

Am Sonntag 3.11.19 startet dann die U20 CH-Meisterschaft. Die letzten vier Jahre konnte man den CH-Meistertitel gewinnen. Seit 48 Spielen ist man ungeschlagen, eine unglaubliche Serie, wenn man bedenkt, dass die Spielerinnen immer wieder wechseln, altershalber. Das neu zusammen gestellte Team ist hungrig den Titel zu verteidigen.

Bereits zum dritten mal gibt es die Spielgemeinschaft mit Moosseedorf, wo einige von unseren Spielerinnen mitspielen. Das sehr junge Team hat sich langsam gefunden und will im Mittelfeld mithalten können. Viele dieser sehr jungen Spielerinnen spielen zum ersten Mal auf diesem Niveau. Man darf gespannt sein, was sie uns zeigen werden.

Spielplan:

9.35 Uhr Madiswil -Aarwagen – Moosseedorf, Platz 3

10.10 Uhr, TVU – Zihlschlacht, Platz 1

11.20 Uhr, Moosseedorf – Nunnigen, Platz 2

11.20 Uhr, Buochs – TVU, Platz 3

12.30 Uhr, TVU – Bachs-Oberaach, Platz 3

13.05 Uhr, Bouchs – Moosseedorf, Platz 3

14.50 Uhr, Moosseedorf – TVU, Platz 1

Gespielt wird am Samstag und Sonntag in Deitingen SO, Zweienhalle, Schulhausstrasse 10. Eine Festwirtschaft wird geführt. Wir würden uns über viele Fans freuen an beiden Tagen die unseren Nachwuchs unterstützen. HOPP URTENE!

 

Fürs Team

Pädu

Korbball Damen: TBM Meisterschaft Team 1 & 2

Beide Teams konnten in den ersten Spielen in der TBM Meisterschaft überzeugen. Team 1 entschied beide Spiele für sich. Gegen Riggisberg gab es ein 14:4 Erfolg. Im direkt Duell gegen Team 2 gewinnt man mit 13:6 Treffer. Team 2 spielte gegen Riggisberg ein soliden Match, was am Schluss den verdienten Sieg mit 14:9 Treffer gab. So bleiben alle Punkte bei den TVU Teams. Der Start ist somit gelungen in der TBM Meisterschaft.

Fürs Team

Pädu

Korbball Damen: Turnier Neuenegg & Start TBM Meisterschaft

Turnier Neuenegg

Letzten Sonntag spielte man am Turnier in Neuenegg. Mit zwei Teams war man am Start. Team 1 konnte in der Gruppenphase alle Gegner bezwingen. Im Halbfinal musste man dann wieder gegen den drittplatzierten aus der Gruppe antreten, doch diesmal sollte es eine knappe und ärgerliche Niederlage geben. Team 2 konnte zwei Spiele von fünf Gruppenspielen für sich entschieden und spielte somit im anderen Halbfinal. Auch dort gab es eine knappe Niederlage. Im kleinen Final setze sich dann Team 1 knapp durch. So wurden von insgesamt 6 Teams die Ränge 3&4 erspielt.

TBM

Am kommenden Mittwoch 30.11.19 spielen in der TBM Wintermeisterschaft KAT. A Team 1&2 gegen Riggisberg. Zudem kommt es zum direkten Aufeinandertreffen der beiden TVU Teams. Zuschauer sind herzlich Willkommen.

 

19.45 Uhr TVU 1 – Riggisberg

20.15 Uhr Riggisberg – TVU 2

20.45 Uhr TVU 2 – TVU 1

 

Fürs Team

Pädu

Korbball Damen: Turnier Horriwil, U20 Teams konnten viel Spielpraxis sammeln

Am Sonntag spielten die beiden U20 Teams zum ersten mal wieder in dieser Wintermeisterschaft im Wettkampfmodus. Am Turnier in Horriwil konnten die neu zusammen gestellten Teams schauen wo sie stehen.

Die Spielgemeinschaft mit Moosseedorf mit vielen ganz jungen Spielerinnen, von denen einige das erste mal auf aktiven Niveau spielten, lernten sicher am meisten. In den Punkten Spieltempo, Härte und dem Werfen, konnte man sehr viele gute Erfahrungen sammeln. Am Schluss reichte es zum 9. Schlussrang von 11 Teams. Es wird jetzt die nächsten zwei Wochen nochmals intensiv gearbeitet damit man dann für den Saisonauftakt in der U20 CH-Meisterschaft bereit ist.

Der 3. Schlussrang erspielte sich das TVU U20 Team. Das Resultat war nicht so wichtig, wir wollten unbedingt Spielpraxis auf Wettkampf Niveau sammeln Das tat man dann auch. Es wurden sehr viele taktische Sachen ausprobiert. Da man wieder nicht komplett antreten konnte am Turnier und auch in den Trainings immer diverse Absezen hatte, wurde uns heute aufgezeigt, dass es uns noch am Spielrythmus fehlt. Auch hier gilt, den Fokus jetzt auf das Wesentliche zu legen und zwei Wochen noch daran zu arbeiten. Die U20 CH-Meisterschaft startet am 3.11.19 in Deitingen SO.

 

Fürs Team

Pädu

Korbball Damen: 3 weitere Punkte fürs Team 2

Madis-Aarwangen 1 – TVU2

Der Start in die Partie ist leider nicht geglückt, wir kamen sehr schnell mit 2:0 in Rückstand. Trotzdem liessen wir uns nicht unterkriegen und versuchten unseren Gameplan umzusetzen, was dann auch ziemlich gut funktionierte. Wir erspielten uns viele freie Würfe und gute Korbchancen heraus, konnten diese aber leider nicht verwerten.. Der Start in die zweite Halbzeit ist uns um einiges besser geglückt, so starteten wir die Aufholjagd. Dank konsequenter Verteidigung setzten wir den Gegner unter Druck, und versenkten endlich unsere Körbe! Das Spiel endete im Unentschieden, somit teilen wir uns diese Punkte.

Brügg: TVU2 6:11

In dieses Spiel starteten wir wesentlich besser, fokussierter und konzentrierter. Wir verfolgten den gleichen Gameplan wie auch im ersten Match und setzten diesen besser um. Mit schnellen Angriffen erzielten wir viele einfache Körbe und konnten so unseren Vorsprung ausbauen. In der Verteidugung standen wir eng und liessen fast keine Körbe zu, somit gingen wir als Sieger vom Platz.

Es spielten: Christa, Vivi M., Fäbi, Jesä, Julia, Larissa, Sina, Vivi K., Luzi

Fürs Team Sina & Jessi